Excite

Zu Hause arbeiten: Tipps zum Thema Homeoffice

Immer mehr Freiberufler, Selbständige oder Telearbeiter arbeiten von zu Hause aus. Dabei birgt die Heimarbeit sowohl Vorteile als auch Gefahren. Eine Ecke in der Küche ist als Homeoffice auf keinen Fall ausreichend. Es sollte schon ein eigenes Arbeitszimmer sein. Wer einige Tipps zum Thema Homeoffice berücksichtigt, kann auch zu Hause produktiv arbeiten, ohne Gefahr zu laufen Arbeit, Familie und Freizeit zu sehr zu vermischen.

'Wohnen und Arbeiten müssen räumlich getrennt sein', rät daher auch der Architekt Michael Anhammer von Sue Architekten. 'Dazu gehört, dass man zu sich selbst sagen kann: "So, und jetzt geh ich arbeiten!"' Dieses Ritual helfe nicht nur beim Start, sondern ebenso beim Beenden der Arbeit, meint Anhammer.

Auch der Trier Soziologie-Professor Michael Jäckel hält die räumliche Trennung zwischen Arbeit und Privatleben beim Homeoffice für unerlässlich: 'Es ist ganz wichtig, dass auch bei einem Arbeitsplatz zu Hause eine klare Trennung zwischen Job und Freizeit vorgenommen wird.' Wenn man diese Trennung nicht hin bekomme, bestehe 'die Gefahr, dass man gedanklich gar nicht mehr von der Arbeit loskommt und sich zwischen Job und Familie aufreibt.'

Doch mit einem separaten Arbeitszimmer ist es beim Homeoffice nicht getan. Auch die Inneneinrichtung des Büros im Eigenheim muss stimmen. Dabei gilt grundsätzlich, dass Arbeitsplatz, Fenster und Heizung frei zugänglich sein müssen. Außerdem sollte im Homeoffice für ausreichend Beinfreiheit von mindestens 80 Zentimetern gesorgt sein, damit man auch mal die Beine ausstrecken kann.

Michael Ertel von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Berlin rät auch dazu, Tische und Stühle so anzuordnen, dass 'man angeregt wird, aufzustehen und im Raum umherzugehen.' Da die meisten Jobs im Homeoffice am Computer statt finden, muss der Arbeitsplatz unbedingt für Bildschirmarbeit geeignet sein. Sind diese wichtigsten Bedingungen erfüllt, kann jeder Heimarbeiter frei entscheiden, ob er sein Arbeitszimmer in nüchternem Bürograu einrichten will, oder dem Raum lieber eine persönliche Note geben will.

Quelle: diepresse.com, focus.de
Bild: Kelly Sue DeConnick, Mackenzie Kosut (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017