Excite

Zierpflanzen: Auch im Winter möglich

Wenn die kalte Jahreszeit hereinbricht und feuchtnasse Wintertage das Land bestimmen, dann scheinen auch viele Gärten und Balkone in einen Winterschlaf gefallen zu sein.

Viele Gartenfreunde haben die kalte Jahreszeit abgeschrieben und warten sehnsüchtig auf den Frühling, um dann bei den ersten warmen Sonnenstrahlen anzufangen, Blumen und Gewächse zu pflanzen. Doch diese Pause im Winter muss nicht sein: Mit etwas Recherche und Know-How kann man den Garten und den Balkon auch im Winter in ein farbenfrohes Zier-Blumenmeer verwandeln.

Besonders schöne und warme Töne bringen Pflanzen wie die Christrose, die Schnee- und Winterheide und die Stechpalme hervor. Die oftmals ins Rote oder Orange gehenden Farben können leicht mit weihnachtlicher Dekoration kombiniert und mit einer Lichterkette geschmückt werden. So ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Nichts erscheint schöner, als in winterlicher Kulisse ein paar Farbakzente zu setzen, um sich so auf den Heiligen Abend und die Feiertage vorzubereiten.

Besonders geruchsintensiv ist der Winterjasmin, der auch in der kalten Jahreszeit seinen zarten Duft verströmt. In diesem Zusammenhang auch noch interessant und empfehlenswert ist die Zaubernuss, die mit ihren dunkelroten Knospen, den etwas helleren Blüten und dem zarten Aroma ein Gewinn für jeden winterlichen Ziergarten ist. Die Zaubernuss verlangt aber viel Pflege und Aufmerksamkeit. Ähnlich wie im Sommer, sollte man einige Stunden Gartenarbeit in der Woche einplanen. Und übrigens: Winterblüher sollte man besten im Herbst anpflanzen.

Quelle: homesolute.com
Bild: digital cat (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017