Excite

Wunder der Technik: Wie Heimvernetzung 'Smart Homes' schafft

Die Möglichkeiten der Heimvernetzung beschränken sich schon lange nicht mehr auf Unterhaltungselektronik und Computer. Vielmehr ist es das Ziel ein ausgeklügeltes System zu schaffen, das es ermöglicht, das ganze Haus mit nur einer Fernbedienung steuern zu können und dabei auch noch Energie zu sparen.

Wie Achim Berg, Vizepräsident des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) berichtet, ist die Vernetzung verschiedener Geräte wie Desktop-PC, Notebook, WLAN-Radio oder Smartphone per WLAN nur der Anfang, wenn es um die Vernetzung der Haustechnik geht: 'Die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile der Heimvernetzung sind unbegrenzt: Sie reichen von der einfachen Übertragung und zentralen Speicherung von Musik oder Videos über das automatische Erkennen und Melden eines Einbruchs oder Wasserschadens bis zur intelligenten und umweltfreundlichen Steuerung der Heizung in ungenutzten Räumen.'

So genannte Smart Homes, bei denen die komplette Haustechnik miteinander vernetzt ist, sind bisher allerdings eher die Ausnahme. In den meisten Haushalten trifft man in Sachen Heimvernetzung eher auf 'Insellösungen'. Das gesamte Haus nachträglich zu vernetzen stellt ein langfristiges Projekt dar.

Stephen Löwenstein, Chef von Löwenstein Home Comfort beschäftigt sich damit, Lösungen für die Heimvernetzung zu planen und zu integrieren, die es ermöglichen alle vernetzbaren Komponenten einfach und intuitiv steuern und bedienen zu können. Dabei wird die Haustechnik ebenso berücksichtigt wie die Heizung, Sicherheitssysteme, Beschattung, Licht, Fenster, Schiebetüren, Haushaltsgeräte und Multimedia-Bereich. Da die Heimvernetzung also das gesamte Wohnfeld betrifft, empfiehlt Löwenstein das Thema schon in die Planung des Hauses einzubeziehen. Wer bereits vor dem Hausbau überlegt, welche Art der Vernetzung er sich für sein Eigenheim wünscht, kann seine Wünsche mit dem Architekten absprechen oder einen so genannten 'Systemintegrator' damit beauftragen, die Arbeiten mit dem Installateur und dem Elektriker zu koordinieren.

Quelle: diepresse.com, kabel-blog.de
Bild: twicepix (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017