Excite

How to: Wühlmäuse gezielt bekämpfen

Es ist der Alptraum eines jeden Gartenbesitzers, wenn er feststellen muss, dass Wühlmäuse sich bei ihm niedergelassen haben.

Die putzig aussehenden Vegetarier wachsen sich rasch zur absoluten Plage aus. Es gilt schnellstens geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Wühlmäuse zu bekämpfen, bevor sie großen Schaden an Gemüse und Pflanzen angerichtet haben.

Wühlmäuse mit geeigneten Mitteln bekämpfen

Wenn Sie in Ihrem Garten Erdhaufen finden, deren Eingang seitlich angelegt ist, haben Sie es mit der Wühlmaus zu tun. Sie frißt am liebsten Möhren, Sellerie, Tulpenzwiebeln und Wurzelrinden von Rosen und Obstbäumen.

Nun können Sie Fallen aufstellen, um die Plage in den Griff zu bekommen. Als Köder eignen sich am besten Apfelstücke oder Sellerie. Immer je eine Falle am Eingang und Ausgang des Mäuseganges plazieren. Für einen 500 m² großen Garten benötigen Sie allerdings mindestens 20 Fallen. Da Wühlmäuse über einen ausgezeichneten Geruchssinn verfügen, sollten Sie die Fallen nur mit Handschuhen anfassen und neue mit etwas Erde ausreiben.

Eine weitere Möglichkeit, die Wühlmäuse zu bekämpfen, sind chemische Präperate, wie z.B. Giftweizen. Diesen auszustreuen nützt aber nur im Herbst und Winter etwas, da die Tiere in dieser Zeit keine frische Nahrung finden. Spezielle Begasungsgeräte sind zwar wirkungsvoll, aber für den Hausgarten zu aufwändig.

Versuchen könnten Sie es auch mit Wühlmausgras, das tötet die Nager zwar nicht, vertreibt sie aber durch den Geruch. Das gleiche Ergebnis wird mit Ultraschallsonden, die man in den Boden steckt, erzielt.

Ein alter Trick ist es, einen mechanischen Wecker in eine Blechdose zu stellen und diesen in der Nähe der Maulwurfhügel zu vergraben. Das Geräusch soll die Mäuse vertreiben.

Natürliche Feinde der Wühlmaus

Der ungebetene Gartenbewohner hat aber auch einige natürliche Feinde. Katzen können sehr effektiv dabei helfen Wühlmäuse zu bekämpfen.

Wer in ländlichen Gebieten wohnt und einen großen Garten hat, kann eine verwilderte Ecke mit totem Holz einrichten. Das lockt Greifvögel und Mauswiesel an, die gerne Jagd auf die Wühlmäuse machen werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017