Excite

Wohnen so teuer wie nie zuvor

Das Institut 'Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt' mit Sitz in Hamburg hat die Mietpreise im Rahmen einer Studie bundesweit untersucht und weiterhin deutliche Unterschiede im Preisniveau herausgefunden. Bayern, bekannt für die teueren Mieten führt immer noch die Spitze als teuerste Region in Sachen Mietpreise an. Am günstigsten sind die Mietpreise für Menschen, die in Ostdeutschland zur Miete wohnen. So kann man vergleichsweise in Görlitz einen Wohnraum anmieten, der 4mal so groß ist wie eine Wohnung in München, würde aber das gleiche zahlen.

Auch andere Städte, wie Hamburg oder Berlin haben hohe Mietpreise, doch verlagert es sich hier sehr auf die jeweiligen Wohnviertel. In einem beliebten Viertel wie Eimsbüttel in Hamburg sind Wohnungen schwer zu finden und unglaublich teuer, wenn man aber in das südlich der Elbe gelegene Hamburg-Wilhelmsburg zieht, sehen die Mietpreise gleich bezahlbarer aus.

Die Studie kann auf Grund der verschiedenen Immobilien, die sie umfasst, nicht in Euro gemessen werden, sondern beruft sich auf einen sogenannten Gesamtindex. Was aber festzustellen ist, dass bundesweit die Preise um knapp 3 Prozent im Jahr 2010 gestiegen sind. Diese Mieterhöhung konnte in den Jahren zuvor nicht festgestellt werden, in diesem Zeitraum waren die Mietpreise bundesweit gleichbleibend. Es lässt sich nur hoffen, dass das Jahr 2010 mit der immensen Erhöhung erst einmal einmalig bleibt und sich der Immobilienmarkt in Deutschland nicht an die hohen Mieten in München anpassen wird.

Quelle: wirtschaft.t-online.de
Bild: sludgegulper (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017