Excite

Wohngebäudeversicherung: Was Hausbesitzer wissen müssen

Immobilien gelten als eine sichere Investition, was grundsätzlich richtig ist – jedoch kann auch ein Haus vollständig oder teilweise zerstört werden, in solchen Fällen hilft eine Wohngebäudeversicherung. Diese übernimmt die Reparaturkosten, die bei Gebäudeschäden entstehen.

Prinzipiell ist es so, dass der Eigentümer für die Reparaturkosten an einem Gebäude aufkommen muss. Häufig ist der Schadensumfang jedoch so groß, dass diPrinzipiell ese Reparaturkosten ins Unermessliche steigen, so dass der Hausbesitzer erhebliche Schwierigkeiten hat, seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Wohngebäudeversicherung ist für genau solche Fälle gedacht. Dank dieser Versicherung haben Hausbesitzer die Möglichkeit, das finanzielle Risiko bei Gebäudeschäden oder Gebäudezerstörung zu begrenzen. Dabei ist es unerheblich, ob die besagte Immobilie selbst bewohnt wird oder an Dritte vermietet wird.

Zu den Risiken, die eine Wohngebäudeversicherung abdeckt, zählen unter anderem Schäden, die durch Feuer entstehen. In der Regel kommt die Versicherung für sämtliche Schäden auf, die im Brandfall entstehen, wobei es unwichtig ist, ob das Haus vollständig abgebrannt ist oder aber nur teilweise zerstört wurde.

Außerdem deckt eine Wohngebäudeversicherung auch Schäden ab, die bei Hochwasser, Sturm, Hagel und Blitzeinschlag entstehen. Die Leistungen erstrecken sich unter anderem auf die Kosten für die Folgeschäden-Beseitigung und Wiederaufbau. Auch die Beseitigung von Bauschutt gehört zu den Leistungen einer Wohngebäudeversicherung.

Die relativ günstigen Preise für eine Wohngebäudeversicherungs-Police zeigen, dass es sich um eine Investition handelt, die sich rechnet. Es ist durchaus möglich, eine Wohngebäudeversicherung für unter 100 Euro im Jahr zu finden.

Der Abschluss einer solchen Versicherung ist in Deutschland zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben. Angesichts der erheblichen Kosten, die im Schadensfall entstehen können, ist es sicherlich sinnvoll, wenn man als Hausbesitzer über den Abschluss einer Wohngebäudeversicherung ernsthaft nachdenkt.

Quelle: versicherungen.de
Bild: mathias-erhart (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017