Excite

WM 2014: WM-Camp der DFB-Elf "Campo Bahia" ist fertig

Bei der WM 2014 in Brasilien will der DFB nichts dem Zufall überlassen, deswegen hat man sich ihr eigenes WM-Camp, das Campo Bahia, gebaut. Die Bauarbeiten begannen schon Ende 2013 und nun ist das Campo Bahia fertig. Dabei hatte Teammanager Oliver Bierhoff vor kurzem noch gemutmaßt, dass der letzte Arbeiter hinten das Camp verlässt, während die Nationalspieler vorne eintreffen.

Die Wohnstätte für die 23 Spieler des deutschen Kaders umfasst 13 Häuser. Ein Bauunternehmen aus München hat die Bauleitung unternommen, DFB-Sponsoren haben das Millionenprojekt finanziell unterstützt. Siegfried Michler, ein deutschstämmiger Hotel-Manager aus Brasilien verriert der BILD schon vor Monaten, dass er wüsste, dass es sich dabei um Mercedes handele.

Entstanden ist der Komplex in Santo André im Bundesstaat Bahia. Und das Campo Bahia umfasst einen Fußballplatz, ein Pressezentrum und weitere Funktionsbauten. In 30 Kilometer Entfernung befindet sich ein Flugplatz. Von dort wird die DFB-Elf zu ihren Gruppenspielen in Salvador, Fortaleza und Recife aufbrechen. Zum Endspielort Rio de Janeiro sind es allerdings 1100 Kilometer. Am Freitag, den 6. Juni wird die DFB-Elf die Reise zum Camp Bahia antreten.

Fußball WM 2014: Sex-Vorschriften der Fußballer

Um absolute Ruhe zu haben, werden die Freundinnen und Frauen der Nationalspieler nicht im Campo Bahia wohnen. Wie Cathy Fischer, die Freundin von Mats Hummels kürzlich bei Sky Sport verriert, werden sie in Hotels untergebracht. Aber natürlich werde es auch Tage geben, an denen sie ihre Männer im WM-Camp besuchen können. Bundestrainer Joachim Löw ist allerdings diesmal sehr streng. Das Vorbereitungs-Trainingslager mit Frauen und Familien hat er diesmal gestrichen. Der Fokus soll voll auf den WM-Titel gerichtet werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017