Excite

Winterschäden durch Tauwetter: So schützt man das Eigenheim

Noch bevor der Winter sich verabschiedet und Schnee und Eis dahin schmelzen, sollten Hausbesitzer aktiv werden, um Winterschäden durch Tauwetter zu vermeiden. Denn die Schneemassen verwandeln sich in Schmelzwasser und das kann zu erheblichen Schäden am Eigenheim führen. Zwar ist es jetzt für umfassende Vorbeugemaßnahmen bereits zu spät, aber wir haben noch ein paar Tipps, wie man Winterschäden am Eigenheim noch verhindern oder zumindest gering halten kann.

Eine Möglichkeit, um Winterschäden durch Tauwetter zu vermeiden besteht darin, die Gefahrenzonen zu entschärfen. So sollten Schneeverwehungen an Hausecken und Türen regelmäßig beseitigt werden, rät Rüdiger Mattis vom Verband Privater Bauherren (VPB). 'Wenn sie tauen, staut sich das Wasser, und das freut sich über jede undichte Stelle.' Besonders schlimm wird der Schaden, wenn das Schmelzwasser in die Fußbodenkonstruktion des Wohnraums eintritt und dort Schäden an der Dämmung anrichtet.

Auch der Abgang zum Keller und die Einfahrt zu einer tiefer liegenden Garage sollten im Winter regelmäßig frei geschaufelt werden, so Mattis. 'Sobald es taut, laufen sonst schnell Keller oder Garage voll Schmelzwasser.'

Vorsicht gilt auch bei Schneemassen auf dem Dach. Diese stellen generell durch ihr Gewicht eine Gefahr für das Eigenheim dar, doch wenn das Tauwetter einsetzt, verwandeln sie sich in nicht weniger gefährliches Schmelzwasser. Denn wenn das Wasser nicht ablaufen kann, sucht es sich seinen Weg über Ziegel ins Haus. Die Folge können Wasserschäden und gesundheitsschädlicher Schimmel sein.

Zu den Gefahren bei Tauwetter gehören auch vereiste Rohre. Denn sobald das Eis in den Rohren taut, platzt das Rohr und es kommt zu Leitungsschäden. Diese können allerdings vermieden werden, wenn die gefrorene Stelle rechtzeitig entdeckt wird. Eine gründliche Hausbegehung kann also helfen, Winterschäden durch Tauwetter zu vermeiden.

Quelle: n-tv.de, westline.de
Bild: gabriele Planthaber, Susanne Schmich (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017