Excite

Wer seinen Teppich liebt... - Tipps zur Teppichpflege

Ursprünglich waren Teppiche (lateinisch: 'tapeta') nicht als Bodenbelag gedacht, sondern als attraktiver Wandschmuck. Wer auf den kuscheligen Teppich auf dem Fußboden dennoch nicht verzichten will, der sollte ein paar Tipps zur Teppichpflege beherzigen, um möglichst lange seine Freude an dem weichen Bodenbelag zu haben.

Den besten Schutz vor Schmutz und Flecken bietet eine professionelle Imprägnierung oder Versiegelung. Diese verhindert, dass der Schmutz von den Kunststoff- oder Naturwollfasern aufgenommen wird. Statt dessen perlt er an ihnen ab, trocknet, zerbröselt und lässt sich mit dem einfachsten Gerät zur Teppichpflege aufnehmen – dem Staubsauger. Bei neuen, hochwertigen Teppichen ist eine Imprägnierung von Haus aus vorhanden und auch wenn ein Teppich aus der professionellen Teppichreinigung zurück kommt, verfügt er über diesen Schutz.

Generell gehört es zu den Tipps zur Teppichpflege, fest verlegte, synthetische Teppiche etwa alle fünf Jahre mit einem Extraktionsgerät gründlich zu reinigen. Dabei wird der Teppich nicht nur gründlich gereinigt, sondern er verschmutzt danach auch nicht so leicht wieder. Ansonsten wird ein solcher Teppichboden mit einem so genannten Bürstensauger gepflegt.

Für sehr hochwertige Teppiche hingegen beinhalten die Tipps zur Teppichpflege eine professionelle Textilreinigung. Martin Grebe vom Deutschen Textilreinigungsverband in Bonn empfiehlt, auch lose Teppiche alle zwei bis fünf Jahre in die Reinigung zu geben. Vor allem bei Teppichen, die keine Rückenbeschichtung haben oder die aus natürlichen Materialien bestehen, ist diese Art der Teppichpflege unerlässlich.

Im Alltag gehört es zu den Tipps zur Teppichpflege, Verschmutzungen sofort zu entfernen. Wie Grebe rät, nimmt man verschüttete Flüssigkeiten am besten mit einem saugfähigen Tuch auf, während feste Substanzen sich mit einem Löffel entfernen lassen. Anschließend wir die Stelle mit kaltem Wasser beträufelt und die Flüssigkeit durch Abtupfen aufgenommen – nicht durch Herausreiben.

Quelle: fr-online.de, haushalt-garten-ratgeber.de
Bild: Michael Heigl (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017