Excite

Weniger ist mehr: Immer mehr Menschen wohnen puristisch

Puristisch zu wohnen liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen nehmen sich das Motto "Weniger ist mehr", mit dem der Architekt Ludwig Mies van der Rohe im vergangenen Jahrhundert die Detailverliebtheit in der Architektur anprangerte, auch bei der Innenraumgestaltung zu Herzen.

Die Idee hinter dem Konzept des puristischen Wohnens ist, dass eine sparsame Ausstattung der Wohnung dem Bewohner mehr freien Raum lässt. Während die 50er und 60er Jahre noch ganz im Zeichen von Schrankwand und aufgereihten Urlaubsmitbringseln standen, prägen heute Transparenz, Luftigkeit und Schlichtheit die Inneneinrichtung. Auch der Wohnpsychologe Uwe Linke aus München sieht den Trend zum puristischen Wohnen: "Konkurrieren heute die unterschiedlichsten Wohnstile gleichberechtigt miteinander, so gibt es doch eine Grundströmung – die der Reduktion."

Dieser Trend zur Reduktion beschränkt sich nicht nur auf die Anzahl der Möbelstücke, sondern auch auf die Gestaltung derselben. Dass auch die Möbel selbst immer schlichter werden, zeigt sich beispielsweise am neuen Möbel-Programm "V-Vita" von Voglauer, das sich durch eine schlichte, puristische Linienführung auszeichnet. Die Mischung aus effektvollen Materialien und natürlichen Oberflächen zeigt deutlich, dass puristische Innenraumgestaltung keineswegs unterkühlt wirken muss.

Gründe für den Trend zur puristischen Inneneinrichtung gibt es zahlreiche. Einer davon ist, dass die spartanisch eingerichteten Wohnungen in einer Welt der technischen und informationellen Überforderung einen Ausgleich schaffen sollen. Linke macht auch die unsicheren Zeiten im Privat- und Arbeitsleben für den Trend zur Reduktion verantwortlich. "Heutzutage muss man sich stets neu erfinden und wieder von vorn anfangen", erklärt der Wohnpsychologe. Das bedeute auch, sich vom Ballast zu befreien, der dann der Vergangenheit angehört.

Auch die zunehmende Ichbezogenheit der Gesellschaft, in der man stets selbst im Mittelpunkt steht, spielt laut Linke eine Rolle beim Trend zum puristischen Wohnen. Ebenso wie man das eigene Leben durch bewusste Entscheidungen etwa für oder gegen Kinder gestalte, gestalte man auch die eigene Wohnung durch das bewusste weglassen oder hinstellen einzelner Stücke.

Quelle: welt.de, homesolute.com
Bild: Voglauer Möbelwerk

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017