Excite

Der Unterschied zwischen Rabe und Krähe

"Nimmermehr", krächzt der Rabe - oder doch nur eine Krähe? Wenn man erkennen möchte, ob es sich beim Vogel vor dem Fenster um Rabe oder Krähe handelt - das kann immerhin nicht nur literarische sondern auch lebensgewichtige Bedeutung haben.

Leider ist die Unterscheidung faktisch gar nicht möglich: Krähen zählen zu den Rabenvögeln und der Unterschied zwischen Rabe und Krähe wird vor allem anhand der Größe der Tiere gemacht.

Raben und Krähen

Pechschwarze Raben - oder sogar rabenschwarz. Die Raben haben auf jeden Fall einen größeren Einfluss auf unsere Sprache und ein Unterschied zwischen Rabe und Krähe ist, dass man mit dem ersten Wort etwas majestätischere Tiere verbindet, als mit dem zweiten.

Raben leben immerhin auch im Tower von London, sind extrem intelligent und werden immer mal wieder für psychologische Versuche auf diverse Dinge trainiert und getestet.

Krähen scheinen es da schwerer zu haben, sind aber nur kleiner - und meistens nicht ganz so bunt. Elstern beispielsweise sind auch Krähenvögel und haben bekanntermaßen nicht nur eine Vorliebe für schöne Dinge sondern auch schwarze, weiße und buntschimmernde Federn.

Beide Namen sind übrigens Lautmalerei: Krächzen und Krähen, das hängt zusammen. Genauso auch das Wort "Rabe", das sich mit (wesentlich) mehr Sprachkenntnis ebenfalls auf das krächzen der Vögel zurückführen lässt. Besonders laut sind oft besonders große Vögel - aber mehr oder weniger Rabe sind sie dadurch nicht.

Wer viele Krähen oder Raben auf seinen Feldern findet und damit ein Problem hat, hat zwei Möglichkeiten: Einmal die moralisch definitiv verwerflichere aber in Hungerszeiten vielfach praktizierte Vogeljagd. Raben wurden in früheren Zeiten oft gegessen, allerdings vor allem während Hungersnöten. Das ist vielleicht ein Hinweis auf ihren Geschmack und sicher keine besonders gute oder gesunde Idee, wenn es Alternativen gibt.

Vogelscheuchen und Raben

Die andere Variante ist das Abschrecken der Vögel mit diversen Mitteln. Das Problem hierbei ist, dass die Tiere durchaus intelligent sind und sich an viele Arten der Abschreckung schnell gewöhnen. Sie regelmäßig zu verjagen hält also jung und fit im Kopf, denn man muss sich immer neue Möglichkeiten einfallen lassen, um die Tiere doch noch zu überraschen.

Verwirrung also über den Unterschied zwischen Rabe und Krähe? Quoth the Raven "Nevermore.": Alles Vögel!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017