Excite

Unliebsame Möbelbewohner: Wenn der Holzwurm nagt

Holzwürmer sind nicht nur unliebsame Mitbewohner, sie können auch an den befallenen Möbelstücken immensen Schaden anrichten! Die kleinen Vielfraße können in beträchtlicher Zeit Unmengen an Holz in sich hineinfressen und das Objekt der Nagebegierde mit Tunneln und Löchern komplett durchhöhlen.

Sobald man die verräterischen Löcher, frisches Holzmehl und Fraßspuren an Holzgegenständen entdeckt, muss man aber nicht gleich den Kammerjäger rufen oder scharfe, chemische Mittel einsetzen. Im Allgemeinen sterben die Nagekäfer in einem Möbelstück, dass in einem zentralbeheizten Wohnraum aufgestellt ist, wegen zunehmender Trockenheit des Holzes von alleine ab.

Ist dies nicht der Fall, sollte zu radikaleren Bekämpfungsmethoden gegriffen werden, damit es sich der kleine Plagegeist nicht in den geliebten Antiquitäten gemütlich machen kann. Ist der Gegenstand eher groß, kann er in einer speziellen Kammer auf circa 60 Grad erhitzt werden, denn ab 54 Grad gerinnt das Eiweiß der Larven! Diese thermische Behandlung macht den Tierchen garantiert den Gar aus…

Kostspieliger, aber noch effektiver ist die thermische Methode mit Mikrowellen, das Prinzip der Einweißgerinnung bleibt hierbei dasselbe. Jedoch sollte diese Behandlung nur von einem Fachmann durchgeführt werden.

Kleinere Holzexemplare können mit der Heißluftpistole bearbeitet werden. Da die Holzbocklarven unter der Holzoberfläche in Maserrichtung umherkriechen, kann ihnen mit einem Abstand von 5 Zentimetern zur Holzoberfläche an den Einstiegslöchern regelrecht "Feuer unterm Hintern" gemacht werden.

Eine natürlichere Methode zur Bekämpfung von Holzwürmern ist der Einsatz von Eicheln: Die Larven fühlen sich auf unergründliche Weise von ihnen regelrecht magisch angezogen. An die befallenen Stellen wird einfach ein Teller mit Eicheln gestellt. Der Geruch wird die Würmer dann schnell aus ihrem hölzernen Versteck locken, und sie können so rasch entsorgt werden…

Quelle: hausgarten.net, n-tv.de
Bild: Jan Tik (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017