Excite

Tricks für die Wohnung: Wie Salz und Zwiebeln helfen die Wohnung in Schuss zu halten

Manchmal sind es die einfachsten Tricks, mit denen kleine Schäden oder Mängel in der Wohnung behoben werden können. So können einfache Dinge, die in jedem Haushalt zu finden sind, zu wichtigen kleinen Haushaltshelfern werden. Hier erklären wir, wie Salz, Zwiebel, Radiergummi und Co helfen können, die Wohnung in Schuss zu halten.

So kann man beispielsweise mit einer Mischung aus 250 g Kochsalz und 250 ml Weißbier Fensterscheiben mattieren. Das ist besonders hilfreich, wenn am Badfenster keine Gardinen oder Rollos befestigt werden können. In so einem Fall bestreicht man einfach das Fenster mit der Kochsalz-Weißbier-Mischung, schon ist man vor fremden Blicken im Badezimmer geschützt. Der Geruch der selbst gemachten Scheibenmattierung verflüchtigt sich schnell und der Belag kann mit einfachen Fensterreiniger wieder entfernt werden.

Auch wenn sich die Tapete leicht von der Wand löst, gibt es einen einfachen Trick. Statt die Wohnung neu zu tapezieren, streicht man einfach etwas Tapetenkleister auf ein Blatt Papier und reibt dieses an die Innenseite der Tapete. Auf diese Weise kann man den Klebstoff genauer dosieren, als wenn man ihn direkt auf die Tapete schmiert. Außerdem verhindert dieser Trick, dass die Tapete zu sehr aufweicht. Ist Kleister gleichmäßig auf der gelösten Tapete verteilt, kann man diese einfach an die Wand drücken und gleichzeitig das Blatt vorsichtig herausziehen. Der überschüssige Kleister wird mit etwas Küchenkrepp abgewischt, schon ist der Schaden behoben und die Tapete hängt wieder ordnungsgemäß an der Wand.

Auch Holzwürmer können mit Hilfe eines einfachen Tricks davon abgehalten werden, die Inneneinrichtung aufzufressen. Dazu muss man nur eine herkömmliche Zwiebel halbieren und die befallenen Holzstücke mit den Schnittflächen gründlich einreiben. Nach etwa zwei Wochen sterben die lästigen Mitbewohner durch die kräftigen ätherischen Öle. Da aber möglicherweise bereits Eier vorhanden waren, sollte die Prozedur vorsichtshalber über mindestens drei Wochen regelmäßig wiederholt werden.

Ein weiterer Trick hilft dabei, dunkle Streifen zu beseitigen, die Schuhe auf dem Fußboden hinterlassen haben. Diese lassen sich nämlich mit einem einfachen Radiergummi beseitigen. Auf PVC-Böden können die unschönen Streifen mit jedem Radiergummi wegradiert werden, bei Parkett-Böden sollte ein extraweicher und am besten weißer Radiergummi verwendet werden.

So sind es oft die einfachsten Tricks, mit denen die Wohnung von kleinen Schäden und Mängeln befreit werden kann. Die nötigen Hilfsmittel dürfte jeder zu Hause haben.

Quelle: freundin.de
Bild: cameraobscura, Andreas Morlok (Pixelio), D. Sharon Pruitt (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017