Excite

Träume verwirklichen mit der eigenen Gestaltung vom Garten

Es ist nicht einfach, alles zu seiner Zufriedenheit hinzubekommen und Pflanzen und Blumen so anzuordnen, dass sie prächtig gedeihen: Die Gestaltung von einem Garten kann eine Wissenschaft sein, wenn man das Maximum aus ihm herausholen möchte. Doch es sollte nicht immer um Leistung gehen, wer sich Zeit nimmt, die Gegebenheiten des eigenen Gartens kennen zu lernen und auf ihn einzugehen, wird später groß belohnt werden.

Gartengestaltung ist eben nicht nur eine Frage von Geschmack, sondern man sollte mit der Natur gemeinsam Ideen entwickeln und sich auch inspirieren lassen. Alles sofort wieder zu entfernen, was nicht angepflanzt war, ist doch schade. Aber allem voran geht die Frage, welche Art von Garten man sich vorstellt und wie dieser gestaltet werden sollte. Wird es ein Nutzgarten sein, ein Hausgarten, Zier- oder Vorgarten? Die Möglichkeiten sind endlos, denn überall muss man sich anders verhalten.

Wenn ein Innenhof geplant ist, wird anders gearbeitet werden als in einem Natur- oder Waldgarten. Doch auch ein Wassergarten ist eine tolle moderne Möglichkeit, sich eine schöne Umgebung zu schaffen, in einem Wohngarten werden andere Dinge wichtig sein als in einem Gemüsegarten. Modern und beliebt ist auch der japanische Garten, der ganz nach speziellen Regeln ausgerichtet werden sollte und in einem Schrebergarten muss man nach fremden Vorschreibungen gehen.

Wie auch immer der Garten gestaltet werden soll: Man wird nie fertig werden mit der richtigen Pflege, hierbei handelt es sich tatsächlich um eine Lebensaufgabe. Schön ist es aber auch, in einem bereits bestehenden Garten nicht alles zu eliminieren sondern sich von der Natur selber inspirieren zu lassen. Druck und Stress sollten hier fehl am Platz sein.

Quelle: Hausgarten.net

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017