Excite

Umzug: Das sollten Sie beim Transport sperriger Möbel beachten

Ein Umzug ist zumeist ein Zeit- und auch Kostenintensive Unterfangen, das im Vorfeld gut geplant werden will. Denn über die Zeit sammeln sich doch so einige Möbel und Gegenstände an, die auch in die neue Wohnung geschafft werden müssen. Der Transport sperriger Möbel stellt hier eine ganz besondere Herausforderung dar.

Hilfe holen oder alleine bewerkstelligen?

Generell sollten Sie sich überlegen, ob Sie ein Umzugsunternehmen beschäftigen wollen. Dies bedeutet zwar zumeist eine große Belastung des Budgets, aber auch eine deutliche Entlastung bezüglich der eigenen Kapazitäten. Wenn Sie mehrere große Möbelstücke haben, kann Ihnen das Unternehmen mit Fachpersonal und entsprechendem Equipment zur Seite stehen- und auch den Transport sperriger Möbel problemlos bewältigen.

Es gibt auch die Möglichkeit, einen Unternehmer zu beauftragen, der lediglich die sperrigen Gegenstände transportiert. Hier minimieren sich die Kosten im Vorfeld und Sie können sich sicher sein, dass Ihre guten Stücke auch unfallfrei an ihrem neuen Bestimmungsort ankommen.

Wenn Sie sich jedoch entschließen sollten, alles selber durchzuführen, können Sie dies mit der Hilfe von Freunden oder Familie ebenfalls bewerkstelligen. Sie sollten jedoch hier, gerade beim Transport der großen Möbel, einiges beachten. Die Stücke sollten vorher gut gesichert sein- also lose Dinge wie z.B. Schubladen sollten entweder entfernt oder gut festgeklebt werden. Bei Waschmaschine oder Geschirrspüler sollten der Abfluss entleert werden und die Schläuche befestigt werden. Die Transportstangen müssen unbedingt eingesetzt werden.

Kanten sollten zu der Sicherheit der Möbel aber vor allem der Möbelpacker geschützt werden: am besten mit speziellen Kantenschutz-vorrichtungen oder aber auch beispielsweise Schutzfolie. So vermeiden Sie Schäden an Ihrem geschätzten Eigentum.

Vorher überlegen- Stress vermeiden!

Beim Transport sperriger Möbel sollten immer genügend Helfer vorhanden sein. Es kommt schnell eine Menge an Gewicht zusammen, das auch bewerkstelligt werden möchte. Trägergurte oder Sackkarre bieten Ihnen hier eine gute Unterstützung. Überlegen Sie im Vorfeld, wie sich ein Möbelstück in engeren Passagen wie zum Beispiel dem Treppenhaus verhält- und gehen Sie sinnvoll vor. Dann wird der Umzug auch verletzungsfrei gelingen!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017