Excite

Toben, Planschen, Turnen: Kinder-Spielgeräte im eigenen Garten

Von einem eigenen kleinen Häuschen mit Garten träumt jeder Erwachsene - und jedes Kind von einer eigenen Spielwiese hinterm Haus, bestückt mit Spielgeräten, die alle Kinderherzen höher schlagen lassen!

Damit sich der Nachwuchs auch so richtig austoben kann, sollte auf einige Dinge geachtet werden, damit der private Kinderspielplatz nicht vom Traum zum Alptraum wird. Egal ob Wippe, Schaukel, Kletternetz oder Rutsche: Die Spielgeräte im Garten sollten allesamt mit dem GS-Zeichen für "Geprüfte Sicherheit" ausgestattet sein. So können Eltern sichergehen, dass den lieben Kleinen keine Ecken und Kanten gefährlich werden können, und die Geräte ordentlich verschraubt sind.

Mehrere Spielgeräte müssen genügend Platz haben und weit genug voneinander weg aufgestellt werden, jedoch immer in Sichtweite von Terrasse oder Küchenfenster. Für eine Spielanlage mit zum Beispiel Kletterturm, Schaukel und Rutsche werden etwa 16 Quadratmeter benötigt. Schaukeln müssen fest mit dem Boden verankert sein, damit keine Gefahr des Umkippens besteht. Die Standfestigkeit sollte immer mal wieder von Papas wachsamen Augen überprüft werden. Ein Sturz sollte durch weichen Rasen, Fallschutzplatten aus Gummi oder dicken Rindenmulchschichten im Spielbereich möglichst gepolstert abgefangen werden.

Wer selbst die Klettergeräte zusammenzimmern möchte, der sollte nur Hölzer verwenden, die nicht chemisch behandelt wurden. Zum Beispiel kommen Harthölzer wie Robinie, Douglasie, Bangkirai ganz ohne Holzimprägnierung aus. Tropenholz sollte nur mit dem FSC-Siegel gekauft werden. Schraubköpfe sollten ganz im Holz versenkt und Ecken und Kanten abgerundet werden, damit keine Verletzungsgefahr besteht.

Fast am Wichtigsten für den Kinderspielplatz hinterm Haus ist der Sandkasten. Ein kleiner Tisch aus Holz mit abgeflachten Kanten und Sonnenschutz sorgt zusätzlich für eine ideale Sandkuchen-Backfläche.

Doch wo kein Wasser, auch kein Kuchen: Kinder lieben Wasser! Deshalb sollte in der Nähe des Sandkastens auch eine Wasserstelle in Form eines Wasserhahnes mit kurzem Schlauchstück und leicht zu bedienender Absperrmöglichkeit auffindbar sein. Und zu guter Letzt stellen Gartenduschen vor allem im Hochsommer ein Riesenspaß für Kinder dar!

Quelle: bautipps.de, heimwerker-tipps.net
Bild: Kurt Michel (Pixelio), S. Hofschlaeger (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017