Excite

Tipps zur Untervermietung: Wer seine Wohnung einem Fremden überlässt

Für Austauschstudenten, Pendler, Weltenbummler und alle anderen, die ihrer Wohnung für einen längeren Zeitraum den Rücken kehren, ist das Konzept der Untermiete eine Alternative zur kompletten Aufgabe der Wohnung. Hier geben wir ein paar wichtige Tipps zur Untervermietung, die dabei helfen Ärger zu vermeiden.

Zuallererst müssen angehende Untervermieter die Erlaubnis ihres Vermieters einholen, denn ohne seine Zustimmung ist die Untervermietung unzulässig. Die Erlaubnis zur Untervermietung kann generell im Hauptmietvertrag festgehalten werden, oder sie kann im konkreten Fall erteilt werden.

Hat der Vermieter sein Einverständnis zur Untervermietung gegeben, geht es an die Mietersuche. Wer fürchtet, auf Mietnomaden, Vandalen oder Kleinkriminelle hereinzufallen, der kann sich von Profis helfen lassen und seine Wohnung über eine Agentur oder eine Mitwohnzentrale inserieren. Portale wie wg-gesucht.de, mitwohnzentrale.de oder zwischenmiete.de helfen bei der Suche nach einem Untermieter.

Wer einen Untermieter bzw. Zwischenmieter für seine Wohnung gefunden hat, der sollte keinesfalls darauf verzichten, alle Einzelheiten der Untervermietung vertraglich zu regeln. Nur wer alle Einzelheiten wie Nutzung der Wohnung, Mietzahlung, Schönheitsreparaturen und Umgang mit dem Mobiliar genau geregelt hat, kann dem Untermieter ruhigen Gewissens den Schlüssel übergeben.

Steht schon fest, über welchen Zeitraum man die Wohnung untervermieten will, sollte den Vertrag mit dem Untermieter unbedingt befristen. Nur so lässt sich sicherstellen, dass der Zwischenmieter keine dauerhaften Ansprüche auf die Bleibe erhebt und der Hauptmieter nach seiner Rückkehr problemlos wieder von seinem Hausrecht Gebrauch machen kann.

Weitere Tipps für die Untervermietung sind die Erstellung einer Inventarliste, die Übergabe einer Gebrauchsanweisung für die Wohnung und die Überprüfung, ob die eigene Hausratsversicherung auch im Fall einer Untervermietung für Schäden aufkommt. Außerdem sollte man sicherstellen, dass der Untermieter über eine Haftpflichtversicherung verfügt.

Quelle: focus.de, formblitz.de
Bild: Margot Kessler (Pixelio), Stephan Mosel (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017