Excite

Tipps zum Hausbau mit Kinderzimmer: Damit sich auch der Nachwuchs im neuen Eigenheim wohl fühlt

Beim Hausbau muss an unzählige Dinge gedacht werden, und auch zum Thema Kinderzimmer sollten sich Bauherren schon frühzeitig Gedanken machen. Ein paar grundlegende Tipps zum Thema Hausbau mit Kinderzimmer helfen dabei sicherzustellen, dass sich auch der Nachwuchs im neuen Eigenheim wohl fühlt.

Eine flexible Planung ermöglicht es, dass das Haus über die Jahre mit den Kindern "mitwachsen" kann. Zwar kann das Haus, wenn es erstmal fertig ist, nicht mehr in der Größe wachsen, aber eine Grundrissgestaltung mit möglichst vielen, annähernd gleich großen Zimmern, ermöglicht immer mal wieder eine Umnutzung. So können einzelne Räume wechselweise als Gästezimmer, Arbeitszimmer, Schlafzimmer oder Kinderzimmer genutzt werden.

Was die Lage des Kinderzimmers angeht, so ist eine Orientierung nach Süd/Süd-West empfehlenswert, weil so viel Licht ins Zimmer kommt, ohne dass sich das Zimmer im Sommer zu stark erhitzt. Besonders hell wird das Kinderzimmer, wenn von zwei Seiten Licht einfällt und auch bodentiefe Fenster oder Querlichtbänder sorgen für zusätzlichen Lichteinfall.

Auch das Alter der Kinder sollte beim Hausbau berücksichtigt werden. So sollte ein Kinderzimmer für kleinere Kinder auf jeden Fall in der Nähe des Elternschlafzimmers liegen. Da ältere Kinder hingegen wesentlich mehr Freiraum brauchen, muss ein Jugendzimmer nicht unbedingt neben dem Elternschlafzimmers liegen. Hier kann beispielsweise ein eigener Zugang viel Reibereien verhindern.

Da Kinder viel Platz zum Spielen brauchen, sollte für die Kinderzimmer beim Hausbau eine Grundfläche von mindestens 15 bis 20 Quadratmeter eingeplant werden. Wenn dieses Zimmer später zum Jugendzimmer wird, hat der oder die Jugendliche genug Platz, um sich sein eigenes Reich zu schaffen.

Generell gilt aber, dass die besten Tipps zum Thema Hausbau mit Kinderzimmer von den Kindern und Jugendlichen selbst stammen. Eltern sollten ihren Nachwuchs also ruhig bei der Planung mit einbeziehen. So wird sicher gestellt, dass sich am Ende wirklich die ganze Familie im neuen Haus wohl fühlt.

Quelle: homesolute.com, hausbautipps21.de
Bild: Kornelia Haslbeck, Christian Heindel (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017