Excite

Was bedeuten die Symbole auf der Waschmaschine?

Wäsche waschen ist eine Wissenschaft für sich – neben den Symbolen auf der Kleidung, muss man auch noch wissen, was die Symbole auf der Waschmaschine bedeuten, damit die Lieblingsbluse nach dem Waschgang noch dieselbe Farbe hat wie vorher, oder der Lieblingspulli nicht auf Puppengröße eingegangen ist.

Außerdem kann man beim Waschen einiges an Wasser und Energie sparen, wenn man die Symbole auf der Waschmaschine kennt. So gibt es beispielsweise das Symbol für die halbe Waschladung (½), mit dem man bei kleinen Wäschemengen Wasser einsparen kann, wenn die Waschmaschine nicht über eine Gewichtsautomatik verfügt.

Das Symbol für Schleudern erinnert an eine Spirale. Ist es durchgestrichen, bedeutet das, dass die Wäsche nicht geschleudert wird. Ein Schmetterling symbolisiert empfindliche Wäsche und ein Wollknäuel steht für Wolle. Diese Symbole auf der Waschmaschine helfen dabei, empfindliche Wäsche zu schützen.

Doch es gibt noch zahlreiche weitere Symbole auf der Waschmaschine. Die Hand im Wäschebottisch steht für Handwäsche, der Duschkopf für Klarspülen. Die Blume symbolisiert Weichspüler und zeigt an, wo dieser eingefüllt werden muss.

Ein zusammengelegtes Hemd steht dafür, dass die Wäsche nach dem Waschen besonders leicht zu bügeln sein soll. Wenn der Waschgang erst mit zeitlicher Verzögerung beginnen soll, dann muss man die Option mit der Uhr wählen, die dabei hilft, günstigen Nachtstrom zu nutzen.

Wie bei allen Haushaltsgeräten ist es natürlich auch bei der Waschmaschine empfehlenswert, die Bedienungsanleitung aufzubewahren, um im Zweifelsfall nachzulesen, was die Symbole auf der Waschmaschine bedeuten.

Quelle: smegtech.com, teamhack.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017