Excite

Stuttgarts Mietwohnungsmarkt im Vergleich: Der neue Mietspiegel für das Jahr 2009-2010

Der neue Mietspiegel für das Jahr 2009-2010 der Stadt Stuttgart listet den Mittelwert der normalen Durchschnittsmieten sowie die Obergrenze der Miete für Wohnungen in durchschnittlicher Stadtlage und Umgebung auf.

Die Angaben der Mietspiegeltabelle Stuttgart sind von 1800 Mieterhaushalten nach wissenschaftlichen Grundsätzen und auf der Basis von Stichproben ausgewertet worden. Der Mietspiegel ist für Mieter- und Vermieterverbände, Immobilienmakler sowie Studenten, die in die Baden-Württembergische Landeshauptstadt ziehen wollen, von großer Wichtigkeit, um sich einen ersten Eindruck von der ortüblichen Mietsituation machen zu können.

Der Mietspiegel Stuttgart ist ein sogenannter qualifizierter Mietspiegel im Sinne des § 558d BGB. Das bedeutet, dass er alle zwei Jahre von den Interessengruppen neu bearbeitet wird. Nach diesem Zeitraum und mit Hilfe des Lebenshaltungskostenindexes kann eine Anpassung an die Mietsituation von ganz Deutschland stattfinden, bevor er nach vier Jahren neu aufgesetzt wird.

Der Mietspiegel 2009/2010 Stuttgart ist gegen eine Gebühr von 6 Euro beim Statistischen Amt der Stadt Stuttgart erhältlich. Gegenüber dem Mietspiegel des Jahres 2007/2008 kann man eine Steigerung der Mietpreise von rund 4 bis 8% erkennen. Ältere und kleinere Wohnungen steigen auf dem Immobilienmarkt für Mietwohnungen in Stuttgart tendenziell verstärkt im Mietpreis als neuere und größere Wohnungen.

Natürlich bleibt es schwierig, einen genauen Mietpreis für eine bestimmte Wohnung nach dem Mietspiegel festzulegen. In ein und demselben Mietshaus können demnach die Mieten für die Wohnungen trotzdem leicht unterschiedlich ausfallen. Dennoch ist und bleibt der Mietspiegel Stuttgart eine große Hilfe für Mieter und Vermieter, um sich einen Durchblick auf dem aktuellen Mietwohnungsmarkt vor Ort zu verschaffen.

Quelle: mietspiegelportal.de, pro-wohnen.de
Bild: Christian Heindel (Flickr), TeamGeist (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017