Excite

Studie beweist: Sound Vibrationen erhöhen den Energie-Ausstoß von Solarzellen

Sollten Sie sich je von ihrer Lieblingsband angeregt gefühlt haben - nun, die Solar-Panele auf Ihrem Dach tun das auch! Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen worden: Eine kürzlich publizierte, wissenschaftliche Studie zum Thema hat bewiesen, dass Solar-Panele die aus Zinkoxid-Nanostäbchen bestehen, auf musikalische Vibrationen reagieren und dabei bis zu 40% mehr Energie produzieren!

Die Forscher der "Queen Mary University of London" und des "Imperial College London" nutzten in ihrer Studie die spezielle Zusammensetzung des Zinkoxids um den Effekt der Klangwellen auf Solarzellen zu erforschen - und selbst die Wissenschaftler staunten nicht schlecht über das Resultat.

"Wir dachten, dass die Schallwellen, welche zufällige Schwankungen erzeugen, sich gegenseitig aufheben würden und haben entsprechend nicht erwartet, dass es zu wesentlichen Auswirkungen auf die Leistung kommen könnte", so der Forschungsleiter James Durrant, Professor für Photochemie am Imperial College London." Doch nicht nur, dass sich die zufälligen Schwankungen aus dem Klang nicht gegenseitig aufgehoben haben. Einige Frequenzen schienen wirklich die Energieleistung der Solarzelle zu verstärken und zwar in bemerkenswert großem Umfang, wenn man bedenkt, wie wenig Schallenergie wir eingesetzt haben."

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Solarzellen effizienter auf Pop und Rockmusik, als auf Klassik reagierten. Das sei damit zu begründen, dass die Genres Pop und Rock durch höhrere Töne charakteriert seien und genau diese etwas schrilleren Laute sind es, die Solarzellen generell besser stimulieren.

"Wir haben es mit Musik, statt mit dumpfen und flach klingenden Tönen, probiert, weil wir so die Auswirkungen der verschieden Tonhöhen besser studieren konnten. Den größten Unterschied konnten wir zwischen Pop- und Klassikmusik ausmachen. Jetzt wissen wir dass dies daran liegt, dass die Solarzellen am besten auf die höheren Töne in der Popmusik reagieren."

Es sind also nicht nur Pflanzen die durch Musik besser wachsen. Und wenn ebenso Solarzellen mehr Energie dadurch produzieren dass wir unsere Lieblingsmusik hören, dann steht uns vielleicht bald eine grünere Zukunft bevor? Tatsächlich könnte diese Entdeckung zu noch effizienterer, alternativer Energiegewinnung einen großen Nutzen für uns Menschen und unsere Umwelt haben!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017