Excite

Stromausfälle berechtigen nicht immer zur Mietminderung

In den meisten Fällen ist eine Mietminderung wegen eines Stromausfalls nicht berechtigt, aber es gibt auch Ausnahmen, denn die Stromunterbrechung muss der Mieter natürlich nicht auf Dauer hinnehmen, wenn er sie nicht selbst verursacht oder verschuldet hat. Man sollte also die Ursachen des Stromausfalls zumindest kurz überprüfen und ihn dann frühstmöglich dem Vermieter melden.

Wann der Vermieter zahlen muss

Wichtig, damit man eine Mietminderung wegen Stromunterbrechung geltend machen kann, ist, dass der Vermieter überhaupt von dem Problem erfahren hat. Denn nur, wenn er weiß, dass etwas repariert werden muss, kann er sich auch darum kümmern. Deswegen sollte man bei einem Stromausfall, der scheinbar nur das eigene Haus oder die Straße betrifft und der sich nicht erklären lässt, den Vermieter anrufen. Auch wenn der Grund in einer Entscheidung liegt, die der Vermieter getroffen hat (beispielsweise einer tagelangen Sanierung) sollte man sich zumindest melden.

Es gibt aber auch Situationen, in denen man kein Recht auf eine Mietminderung hat. Beispielsweise, wenn man den Stromausfall selbst verursacht hat: Wer ein Kabel anbohrt, kann sich nicht hinterher beim Vermieter darüber beschweren, in einer Wohnung zu leben, in der kein Strom fließt. Natürlich nicht nur deswegen gilt es, bei Heimarbeiten vorsichtig zu sein.

Außerdem kann man natürlich nicht den Vermieter verantwortlich machen, wenn man als Mieter versäumt hat, seine Stromrechnung zu zahlen und der Strom deswegen abgestellt wurde. Die Verantwortung, für Stromversorgung zu sorgen liegt also nicht allein in den Händen des Vermieters sondern größtenteils am Mieter selbst. Erst wenn der Stromausfall durch ein Ereignis außerhalb des eigenen Einflussbereiches verursacht wurde, ist der Vermieter derjenige, der dafür im Zweifel zahlen muss.

Nachfragen

Wie fast immer hilft es auch beim Stromausfall viel wenn man möglichst früh einfach nachfragt und sich meldet. Wer den Vermieter anruft und sich erkundigt, was der Stromausfall bedeutet, kann damit tagelangen Ärger vermeiden. Vielleicht liegt das Problem ganz außerhalb und mit etwas Verständnis für den Vermieter kann man hier eher eine Kulanz-Regelung erreichen, als mit einer Klage.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017