Excite

Stromanbieter wechseln: Wann lohnt sich das?

Dass die Strompreise immer weiter steigen und die Energiekosten damit vor allem für private Haushalte immer größer werden, ist keine nur gefühlte Wahrheit. Im Gegenteil: Jetzt hat sogar die Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hin angeben müssen: Der Strompreis für private Haushalte ist seit 2008 um durchschnittlich 38% gestiegen.

Was kann man tun?

Immer wieder werden Verbraucher aufgerufen, selbst aktiv zu werden, um ihre Stromkosten zu senken. Der eine Teil dieser Vorschläge sind Energiesparmaßnahmen, die teilweise ins absurde verkommen. Der andere Teil ist immer wieder der Rat, den Stromanbieter zu wechseln und einen günstigeren zu wählen. So wird auf die Anbieter tatsächlich einmal Druck ausgeübt, mit günstigen Preisen um Kunden zu werben.

Man kann den Stromanbieter wechseln und damit sparen, aber auch nur, wenn man den richtigen wählt. Die zu finden und selbst alle Angebote durchzuarbeiten, ist viel Aufwand. Praktischer ist da Verivox, eine Webseite auf der man direkt den günstigsten Anbieter für den eigenen Verbrauch finden kann. Berücksichtigt wird dabei sowohl, mit wie vielen Personen man zusammenlebt, als auch, wo man lebt. Denn häufig unterscheiden sich die Strompreise regional.

Aber lohnt sich der Aufwand? Das kann man ebenfalls leicht ausrechnen, nämlich, indem man den zeitlichen Aufwand gegen die Ersparniss rechnet: Sich auf verivox.de zum richtigen Ergebnis durchzuklicken, dauert vielleicht 5 Minuten (wenn man genau sein möchte und zunächst die Zahlen der letzten Stromrechnung suchen möchte). Danach kann man den Stromanbieter meist ganz einfach wechseln, indem man die Formulare nutzt, die der neue Anbieter online zur Verfügung stellt. Ein paar Tage später kommen die wichtigsten Formalien per Post und man hat alles in allem vielleicht zwei Stunden investiert. Der durchschnittliche Stundenlohn lag 2013 in Deutschland bei 15€ - im Schnitt lohnt sich also jede Verbesserung über 30€ schon nach einem Jahr!

Der Wechsel lohnt sich also wirklich

Es macht also natürlich Sinn, Stromkosten zu sparen, indem man Energie spart. Aber den Anbieter zu wechseln, kann noch viel mehr bringen. Der Aufwand dafür ist ziemlich gering und verdeutlicht den Gewinn: Wenn Sie sofort 50€ für zwei Stunden Arbeit bekommen würden, würden Sie das tun? Und wenn Sie ab sofort jährlich 50€ mehr hätten, wenn Sie jetzt einmal zwei Stunden investieren, doch erst Recht, oder?

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017