Excite

Bei der Stiftung Warentest sind Bausparverträge regelmäßig ein Thema

Die Stiftung Warentest macht Bausparverträge sowie Baufinanzierungen seit Jahren zum Thema von Ratgebern, Tests und Kritiken. Im März 2011 hat sie ihr letztes Special zum Thema Baufinanzierungen und Bausparen unter www.test.de veröffentlicht.

Noch immer gehören Bausparverträge für viele künftige Bauherren zu den Möglichkeiten, sich langfristig eigenes Kapital aufzubauen und sich zu späterer Zeit ein zinsgünstiges Darlehen zu sichern. Während der Sparphase gibt es für Guthaben nur sehr niedrige Zinsen von bis zu 1,5 Prozent. Seit November 2008 können Bausparer die Verträge mit der staatlichen Riester-Förderung für den Aufbau einer Altersvorsorge nutzen.

Wer sofort Geld zum kaufen oder zum bauen benötigt, kann so genannte Kombikredite von der Bausparkasse erhalten. Die Bausparkasse hat vor einigen Jahren noch die Kombikredite als ungünstig kritisiert. Mittlerweile sind die Kreditangebote einer Reihe von Bausparkassen günstiger als die Angebote der Banken mit vergleichbarer gewählter Zinsbindung. Vor allem bei den Kombikrediten mit Riester-Förderung bieten Bausparkassen Vorteile.

Einige Tipps der Stiftung Warentest lauten zum Thema Bausparsumme. Der Kunde muss der Bausparkasse vorgeben, wann er Guthaben und Bauspardarlehen benötigt. Die Bausparsumme muss von der Bausparkasse so berechnet werden, dass der Bausparvertrag mit der Sparrate des Bausparers zum gewünschten Termin zugeteilt wird.

Um einen voraussichtlichen Zuteilungstermin in der Hand zu haben, lässt sich der Kunde einen Anspar- und Tilgungsplan aushändigen. Garantieren kann die Bausparkasse diesen Termin nicht.

Aufpassen müssen Bausparer, dass sie nicht zu fleißig sparen und Geld auf das Bausparkonto einzahlen, obwohl längst das Mindestsparguthaben erreicht wurde. Die Sparbeiträge werden nur minimal verzinst und zusätzlich verringert sich das Darlehen, um die überzahlten Sparbeiträge. Der Bausparer sollte bei seiner Bausparkasse außerdem einen Freistellungsauftrag vorlegen, da diese sonst die Abgeltungssteuer für alle Zinserträge in Höhe von 25 Prozent abführt.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017