Excite

Steuern sparen beim Immobilienkauf

Immobilien sind in unsicheren finanziellen Zeiten eine meist sichere und attraktive Investition, die viele Bürger nutzen. Bevor man sich für ein Objekt entschließt, sollte man sich ausführlich mit den Steuervorteilen für Immobilieneigentümer auseinandersetzen, denn hier lässt sich unglaublich viel Geld sparen.

Der Zustand des Objektes ist ausschlaggebend für den Mietpreis der Immobilie. Möchte man eine angemessene Miete kassieren, so muß man dem Mieter auch entsprechende Räume bieten. Die Kosten, die für eine eventuelle Renovierung anfallen sind auch für Privatpersonen von der Steuer abzusetzen. Sollte eine Renovierung nicht dringend durchgeführt werden müssen, ist es sinnvoll vorab zu prüfen wie das jeweilige Jahreseinkommen ist, da das Absetzen von Renovierungskosten zum Teil einkommensabhängig ist.

Eine weitere Möglichkeit bei der Renovierung zu sparen ist, wenn man die Räume an Gewerbetreibende vermietet. Hier kann bei der Miete eine Umsatzsteuer berechnet werden, die man dann mit den Handwerkerrechnungen, die auch Umsatzsteuer berechnen, verrechnen kann. Wer nun denkt, dass die Mieter die Handwerkerrechnungen mitfinanzieren liegt falsch, da die gewerbetreibenden Mieter die gezahlte Umsatzsteuer wieder mit eigenen Umsätzen verrechnen werden können.

Sollte es sich bei der erworbenen Immobilie um ein Haus handeln, indem neben der Familie des Investors im Ober- oder Untergeschoß noch eine weitere Familie Platz findet, so kann man Kreditzinsen bei der Steuererklärung geltend machen, die unglaublich sparen können. Wenn sich zudem noch die Mieter als gesellige Nachbarn entpuppen hat man neben der Ersparnis noch einen angenehmen Nebeneffekt.

Quelle: n-tv.de
Bild: Zeitfixierer (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017