Excite

Spezialisten in Sachen Immobilien: Immobilienjuristen

Das Aufgabenfeld der so genannten Immobilienjuristen ist ebenso vielfältig und komplex wie das Immobiliengeschäft selbst. Auch wenn der Immobilienmarkt von der Wirtschaftskrise nicht unbeeinträchtigt bleibt, haben die Rechtsexperten, die sich auf Immobilienrecht spezialisiert haben genug zu tun. Doch was genau macht ein Immobilienjurist?

Es gibt keinen offiziellen Fachtitel für Immobilienjuristen. Generell beinhaltet der Begriff alle Juristen, die im Immobilienbereich tätig sind. Deren Aufgaben liegen in der Prüfung der rechtlichen Grundlagen beim Kauf eines Objekts, der Verwaltung von Mietverträgen oder Wartungsvereinbarungen. Auch beim Bau von Gebäuden und der Finanzierung von Bauvorhaben sind Immobilienjuristen gefragt. Nicht zuletzt gehört die steuerliche Beratung bei Anlageimmobilien zum Aufgabenbereich eines Immobilienjuristen.

Diese Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten macht den Beruf des Immobilienjuristen für Johannes Endl so spannend. 'Das juristische Arbeiten in diesem Segment ist deshalb so spannend, weil das Immobilienwesen als Querschnittsmaterie eine Vielzahl an Fachgebieten berührt,' schwärmt der Jurist, der als Mitglied der Geschäftsführung der Örag-Gruppe im Bereich Immobilienvermittlung tätig ist.

Die Bedeutung der Immobilienjuristen erklärt Endl sich damit, dass die Thematik des Wohnens und der Immobilienwirtschaft 'in einem eng gestrickten, meist komplexen juristischen Kontext statt' finde. Vor allem in den Bereichen der Hausverwaltung, des Asset Management bei gewerblichen Vermietern, anspruchsvoller Maklertätigkeiten und allgemein in Leitungsfunktionen seien Fachleute gefragt.

Wie Erik Steger, Partner bei Wolf Theiss Rechtsanwälte erklärt gibt es Spezialisierungen im Immobilienbereich nicht nur nach Berufsbildern wie Verwalter, Makler, Anwalt oder Investor, sondern auch nach der jeweiligen Immobilienart: 'Hotels verlangen anderes Wissen als Wohnungen, Büros funktionieren anders als Shoppingcenter, Logistikhallen sind weniger komplex zu entwickeln als ein Autobahnabschnitt oder die Erweiterung eines Flughafens.'

Da es im Jurastudium keine Spezialisierung auf Immobilien gibt, muss man sich das entsprechende Wissen durch ein Post-Graduate Studium oder einen FH-Lerhgang aneignen. Auch Training on the Job spielt bei Immobilienjuristen eine entscheidende Rolle.

Quelle: diepresse.com
Bild: Rainer Sturm, Stephanie Hofschlaeger (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017