Excite

Sofakissen reinigen: So wird es gemacht

Ein Sofa ist eine weiche, gemütliche Angelegenheit. Und damit es auch immer schön sauber ist, sollten regelmäßig die Kissen gereinigt werden. Denn Staub, Haare und andere Partikel fressen sich gerne schnell in den Stoff und sorgen für Flecken, die dann schwer oder kaum noch zu entfernen sind. Dabei ist es nicht so schwer, die Kissen zu säubern.

    Frank-Michael Preuss / Twitter

Lederbezüge in die Reinigung

Es gibt abziehbare Bezüge und Kissen, an denen die Bezüge nicht abziehbar sind. Falls Sie ein Sofakissen haben, sollten Sie diese aber unbedingt in die Reinigung bringen. Selbst könnte man sonst Schaden an dem Obermaterial anrichten, der Profi dagegen versteht es, die Bezüge zu reinigen und wie neu aussehen zu lassen.

Bezüge in die Waschmaschine

Wenn sie das Innenleben des Kissens herausnehmen können, dann können die Bezüge in der Waschmaschine gewaschen werden. Achten Sie aber unbedingt auf die Hinweise auf dem Etikett, damit Sie das richtige Waschprogramm einstellen. Bevor Sie die Bezüge in die Waschmaschine tun, drehen Sie sie noch auf links. Das Trocknen sollte an der Luft geschehen, im Trockner könnten die Bezüge einlaufen. Das Innenleben aber keinesfalls mitwaschen, sondern nur ordentlich ausklopfen.

Staubsauger einsetzen

Kissenbezüge aus Vinyl können mit einem feuchten Lappen abgewaschen werden. Ein wenig Geschirrspülmittel reicht schon aus, um die Flecken zu entfernen. Anschließend kann das Kissen dann an der Luft getrocknet oder mit einem trockenen Handtuch abgerieben werden. Im Vorfeld sollte auch der Staubsauger zum Einsatz kommen. Sie haben bestimmt einen Aufsatz für Sofakissen, damit sollten sie zunächst ordentlich abgesaugt werden.

Mit großem Schwamm arbeiten

Kissen, von denen der Bezug nicht abgenommen werden kann, sollten mit einem Besenstil oder Teppichklopfer erst einmal ordentlich durchgeklopft werden, damit sich der Großteil des Staubs schon mal verabschiedet. Dann sollte wieder ein wenig Geschirrspülmittel in kaltes Wasser gegeben werden und dann mit einem großen Schwamm das Kissen gereinigt werden. Wringen Sie aber den Schwamm so gut aus, wie es geht.

Erst gegen, dann mit dem Strich

Dann nehmen Sie den Schwamm und reiben das Kissen gegen den Strich ab. Verwenden Sie dabei lange Züge, aber keine kreisförmigen Reibbewegungen. Anschließend wiederholen Sie das ganze mit dem Strich. Auch hierbei sollten Sie lange Züge machen. Anschließend halten Sie den Schwamm unter kaltes Wasser, wringen ihn aus und streichen das Kissen noch einmal ab, um das Spülmittel zu entfernen. Mit einem Ventilator könnte man dann den Trockenvorgang beschleunigen. Anschließend sollten die Sofakissen wieder wunderbar aussehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017