Excite

Smart Home: So richten sie sich ihr Haus mit dem Smartphone ein

  • Getty Images

Der Ausdruck "Smart Home" ist ein Synonym für modernes Wohnen, es bedeutet, dass man mit seinem Smartphone sein Haus aus der Ferne so einrichten kann, wie man es wünscht, wenn man nach Hause kommt. Mit einigem Zubehör kann sich jeder sein Smartphone so einrichten, dass zum Beispiel die Heizung schon die richtige Temperatur aufweist, bevor man nach Hause kommt.

Ein anderer Ausdruck wäre "das intelligente Haus". Die Intelligenz dabei steckt aber im Smartphone. Es gibt bereits Bauprojekte, in denen alles integriert ist, was es für ein "Smart Home" braucht. Aber auch herkömmlich gebaute Häuser können per Smartphone gesteuert werden. Nötig ist dabei zum Beispiel das LED-Lampensystem Philips Hue für iPhone oder iPad. Und schon gehen die Lichter an, bevor man überhaupt da ist.

Philips bietet die dazu benötigten Lampen in einem Starterset für 200 Euro an. Jede weitere Lampe würde dann 60 Euro kosten. Damit ist es dann möglich, mit den Apple Devices aus der Ferne das Licht an- und auszuschalten. Das ist eine gute Möglichkeit, Einbrecher fern zu halten. Wird ab und zu das Licht ein- oder ausgeschaltet, wirkt es so, als sei man zu Hause.

Wer Geräte wie die Stereoanlage, Fernseher, Ventilator oder Lampe fernsteuern möchte, der sollte sich den Belko Wemo Switch besorgen. Das ist ein Bewegunsmelder plus Steckdose. An diese Steckdose werden die Geräte und der Bewegungsmelder angeschlossen. Die App dazu gibt es für iPhone und iPad gratis. Und mit dem System Tado lässt sich die Heizung steuern. Es kostet entweder einmalig 300 Euro oder neun Euro pro Monat über einen Zeitraum von einem Jahr.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017