Excite

Skandinavischer Wohnstil: So holt man sich skandinavische Leichtigkeit ins Haus

Wer skandinavisch wohnen will, muss dazu nicht unbedingt nach Schweden ziehen. Denn auch ohne Schwedenhaus, kann man sich die typische skandinavische Leichtigkeit in die eignen vier Wände holen. Durch was sich der skandinavische Wohnstil auszeichnet, und wie die Inneneinrichtung im nordischen Wohnstil gelingt, können Schweden-Fans hier nachlesen.

Skandinavisches Wohnen beginnt bei der Farbwahl für die Inneneinrichtung. Die Grundlage für ein zuhause im nordischen Wohnstil wird gelegt durch helles Birkenbodenparkett oder Laminat in Verbindung mit cremeweiß oder himmelblau gestrichenen Wänden. Typisch für den skandinavischen Wohnstil ist die Kombination aus kühlen Grün- und Blautönen oder zarten Pastelltönen wie Rosa mit einem erfrischenden Weiß.

Zwar sind großzügig geschnittene, Licht durchflutete Zimmer ideal geeignet für den skandinavischen Wohnstil, doch durch die entsprechende Farbwahl erhalten selbst kleine, stickig wirkende Räume eine edle Note und einen Hauch von Freiheit.

Typisch für den skandinavischen Wohnstil sind auch schlichte, aber geschickt eingesetzte Wohnaccessoires. Die hellen Hölzer und Pastellfarben durch die sich der skandinavische Stil der Inneneinrichtung auszeichnet, lassen sich toll kombinieren mit natürlichen Materialien wie Schurwolle und Filz. Auch flauschig weiche Handtücher im Bad, Leinenservietten und weich fallende Gardinen gehören zum skandinavischen Wohnen einfach dazu. Dabei stehen verspielte und schlichte Musterungen im Vordergrund: Streifendesigns, florale Motive und Punkte.

Besonders authentisch wird der skandinavische Einrichtungsstil, wenn er durch einen Kamin abgerundet wird. Dieser kann nicht nur als Raumtrenner eingesetzt werden, er spendet gleichzeitig noch viel Wärme. Die Möbel beim skandinavischen Wohnstil sind aus hellem Holz. Sie sind schnörkellos und funktionell gestaltet. Ist die Grundrichtung des schlichten, natürlichen und eleganten skandinavischen Wohnens erst mal gegeben, kann man immer noch entscheiden, ob man die rustikale oder die maritime Variante des nordischen Wohnstils bevorzugt.

Quelle: schoener-wohnen.de, optikur.de
Bild: optikur.de, swedengate.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017