Excite

Schwarzarbeit in Deutschland steigt

Ein Hausbau ist ein kostenintensives Unterfangen. Bauherren kommen dabei häufig in die Situation, dass sie wo immer möglich Geld sparen müssen. Gerade beim Bauen und Sanieren lassen sich die Kosten senken, indem der Bauherr Hilfe im privaten Bekanntenkreis sucht. Hilfe von Bekannten ist auch zulässig, solange diese nur bei kleinen Tätigkeiten aushelfen und kein Entgelt dafür erhalten.

Schwarzarbeit hingegen ist ein Verstoß gegen das Baurecht. Diese besteht nicht erst dann, wenn den Helfern für ihre Unterstützung beim Hausbau Geld gezahlt wird, sondern liegt bereits vor, wenn im Gegenzug für die Leistung jegliche Art von Tauschgeschäft stattfindet.

Dem Baugewerbe gehen durch Schwarzarbeit beträchtliche Einnahmen verloren: Für das Jahr 2011 werden Einbußen in Höhe von rund sieben Milliarden Euro erwartet. Eine Eingreiftruppe des Finanzamts, die Kiab, ist verantwortlich für die Kontrolle der Baustellen. Die Kontrollen konzentrieren sich allerdings vor allem auf große, gewerbliche Bauvorhaben. Im privaten Bereich ist Schwarzarbeit nur schwer nachzuweisen – die Ermittler sind in der Regel darauf angewiesen, dass gegen den Bauherrn Anzeige wegen Schwarzarbeit erstattet wird.

Kann einem Bauherrn die Beschäftigung von Schwarzarbeitern beim Bauen und Sanieren nachgewiesen werden, liegt ein Verstoß gegen das Baurecht vor. In dem Fall wird der Bauherr mit Geldbußen oder Freiheitsstrafen geahndet. Da auch der illegal beschäftigte Mitarbeiter aktiv an der Steuerhinterziehung beteiligt ist, wird auch dessen Handeln strafrechtlich verfolgt. Handelt es sich bei den Schwarzarbeitern um Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft, drohen dem Bauherrn auch strafrechtliche Konsequenzen aus dem Ausländerbeschäftigungsrecht. Um den steigenden Einsatz von Schwarzarbeit einzudämmen hat das Finanzamt die Anzahl der Kontrollen an Baustellen stark erhöht und die Geld- und Freiheitsstrafen deutlich verschärft. Von diesen Maßnahmen wird eine abschreckende Wirkung erwartet.

Quelle: news.myimmo.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021