Excite

Schlafsofa aus Leder oder Stoff – welche Varianten gibt es?

Bettsofas sind die Chamäleons unter den Möbelstücken. Mit wenigen Handgriffen lassen sie sich von einer bequemen Sitzgelegenheit in eine gemütliche Schlafstätte verwandeln. Da immer mehr Menschen sich für den Kauf eines solchen Allrounders entscheiden, ist auch die Auswahl an Schlafsofas in den letzten Jahren stark gestiegen. Vom schlichten Sofa mit Stoffüberzug bis zum luxuriösen Schlafsofa aus Leder wird alles angeboten.

Auch was die Größe angeht, wird eine riesige Bandbreite an Schlafsofas angeboten. So kann eine große Eckcouchgarnitur genauso über ein integriertes Bett verfügen wie ein kleines Zweisitzersofa. Es ist auch bei weitem nicht jedem Schlafsofa auf den ersten Blick anzusehen, was es in seinem Inneren verbirgt. Denn in Sachen Design und Komfort stehen die modernen Schlafsofas anderen Sitzmöbeln in nichts nach. So kann ein schickes Ledersofa sich schnell als Schlafsofa aus Leder herausstellen.

Ebenso vielseitig wie in der Optik sind auch die Matratzen im Schlafsofa. Diese reichen von Federkern über Latex bis hin zu Schaumstoff. Je nachdem, wie das Schlafsofa aufgebaut ist, kann die Matratze durchgängig sein oder aus mehreren Elementen zu einer Liegefläche zusammengesetzt werden.

Einige Schlafsofas verfügen auch über einen integrierten Bettkasten, in dem tagsüber Kopfkissen, Bettdecke Co. problemlos verstauen kann. Gerade in kleinen Wohnungen, in denen das Schlafsofa auch als Bett dient, lässt sich so das Schlafzimmer morgens mit wenigen Handgriffen ins Wohnzimmer verwandeln.

Wie genau diese Verwandlung abläuft, ist auch wieder unterschiedlich. Bei einigen Schlafsofas lassen sich die Rücken- und/oder Armlehnen so umklappen, dass eine ebene Liegefläche entsteht. Diese Modelle nennt man Seitenschläfer. Andere Schlafsofas können wie eine Ziehharmonika auseinander gezogen werden, wobei noch vorne eine Liegefläche entsteht (so genannte Bodenschläfer). Dann gibt es noch Schlafsofas, bei denen sich die Matratze im Möbelkorpus versteckt und ausgeklappt oder herausgezogen werden kann und letztlich gibt es auch Modelle, bei denen sich flexible Rücken- und Armpolster entfernen oder in die Liegefläche integrieren lassen.

In jedem Fall sollte man vor dem Kauf eines Schlafsofas aus Leder oder aus Stoff den Umbaumechanismus selbst ausprobieren. Im Idealfall sollte sich das Sofa von einer Person in wenigen Handgriffen in ein Bett verwandeln lassen.

Quelle: schoener-wohnen.de, schlafsofa.net

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017