Excite

Richtig Bohren: Tipps für Heimwerker

Wer sich daran macht, in seinem Zuhause selbst Löcher zu bohren, der will sicher nicht, dass man das den Löchern auch sofort ansieht. Statt schiefe oder zu große Bohrlöcher mit Familienfotos zuzuhängen, sollten Heimwerker daher lieber ein paar Tipps beachten, wie man richtig Bohren kann.

Wer richtig Bohren will, der muss auf jeden Fall auf den Untergrund achten, denn je nach Werkstoff müssen beim Bohren unterschiedliche Bohrer und Bohrverfahren eingesetzt werden. Während etwa beim Bohren in Gipskarton oder Porenbeton ein herkömmlicher Akkubohrer völlig ausreicht, braucht man bei klassischem Mauerwerk schon eine leistunsstärkere Schlagbohrmaschine. Und wer Löcher in Beton oder Stahlbeton bohren will, der muss einen Bohrhammer zur Hand nehmen.

Generell gilt bei der Auswahl des richtigen Bohrers, dass das Einsatzspektrum umso breiter ist, je stärker der Motor des Bohrers. Allerdings nimmt mit der Stärke des Motors auch das Gewicht zu. Wer richtig Bohren will, der sollte auf jeden Fall Qualitätswerkzeug einsetzen, denn Geräte mit geringer Leistungsfähigkeit in Verbindung mit Billigschrauben, sind der beste Weg, um einen Heimwerker zur Verzweiflung zu bringen.

Richtig Bohren bedeutet auf jeden Fall auch sicher Bohren. Um die Sicherheit beim Bohren zu gewährleisten, sollte man auf jeden Fall die Wand mit einem entsprechenden Prüfgerät nach Stromkabeln und Wasserleitungen absuchen, bevor man den Bohrer anschmeißt. Auch eine Schutzbrille und Handschuhe gehören zur Sicherheitsausstattung beim Bohren.

Damit keine schiefen Löcher entstehen, sollte man folgende Tipps zum Bohren beachten: Die Bohrspitze muss immer senkrecht zur Materialoberfläche angesetzt werden. Erst wenn der Bohrer festen Halt hat, kann die Maschine gestartet und Druck ausgeübt werden. Um zu verhindern, dass man auf empfindlichen Oberflächen wie beispielsweise Fliesen abrutscht, empfiehlt es sich, ein Stück Kreppband auf die Bohrstelle zu kleben.

Quelle: homesolute.com, bosch-do-it.de
Bild: Emilian Robert Vicol, Mark Heard (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017