Excite

Parkett und Fußbodenheizung – geht das?

Beim Bauen und Sanieren ihres Eigenheims setzen immer mehr Bauherren auf eine Fußbodenheizung und auch Parkettböden liegen voll im Trend. Doch kann man Parkett mit einer Fußbodenheizung kombinieren? Generell ist das durchaus möglich, allerdings gilt es dabei einiges zu beachten.

Wer Parkett und Fußbodenheizung kombinieren will, muss das von Anfang an in die Planung des Fußbodens einbeziehen, nur so können die erforderlichen Anschlußhöhen ausgeführt werden. Außerdem muss man bei der Auswahl der Materialien einiges beachten, wenn eine Flächenheizung unter einem Parkettboden verlegt werden soll.

Der Untergrund, auf dem Parkett und Fußbodenheizung verlegt werden sollen, muss auf jeden Fall feuerfest sein. Außerdem muss er sich sowohl für die Einlassung einer Flächenheizung als auch für die dauerhafte Nutzung von Parkettböden eignen. Diese Voraussetzungen erfüllt eigentlich nur Heizestrich. Beim Rohrwerk sollte man auf Kupferrohre setzen, da sich diese in Verbindung mit Parkettböden bewährt haben.

Doch damit ist es noch nicht getan. Auch bei der Auswahl des Parketts gilt es einiges zu beachten, wenn dieses mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden soll. So sollte man sich für eine Holzart entscheiden, die der Beanspruchung durch unterschiedliche Temperaturen standhält. Geeignet sind neben eher exotischen Hölzern wie Merbau, Bambus und Olivenholz und heimische Holzarten wie Eiche, Kirsche und Nussbaum. Buche und Ahorn hingegen sind definitiv nicht geeignet, wenn der Parkettboden mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden soll.

Um Wärmeverluste zu vermeiden, sollte Parkett auf Fußbodenheizung unbedingt verklebt werden. Außerdem sollte der Parkettboden nicht mit Lack versiegelt werden, sondern mit Öl, da auf diese Weise die Poren des Holzes nicht geschlossen werden, sondern offen bleiben und Feuchtigkeit besser aufnehmen und abgeben können.

Nicht zuletzt gilt bei der Verbindung von Parkett und Fußbodenheizung zu beachten, dass man keine Teppiche auf den Parkettboden legen sollte. Sonst kann ein Wärmestau entstehen, der nicht nur zu höheren Heizkosten, sondern im schlimmsten Fall sogar zu Schäden an Parkett und Unterkonstruktion führen kann.

parkettinformation.de, baumarkt.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017