Excite

Neue Lebensadern für das Eigenheim: Tipps zur Wasserversorgung im Haushalt

Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Rundum - Sanierung der Wasserleitungen im Eigenheim auch aus gesundheitlichen Gründen erforderlich werden. Veraltete Wasserleitungen sind eine der vielen Gründe, weshalb eine fachgerechte Bausanierung vorgenommen werden sollte. Das Material der Rohre kann mit den Jahren spröde werden, und Ablagerungen können ins Trinkwasser gelangen. Zeit, das Eigenheim also mit neuen Wasserwegen zu versehen!

Als Erstes sollte man sich mit den unterschiedlichen Materialien für die Leitungen auseinandersetzen. Kunststoffrohre sind generell kostengünstiger, einfach zu verlegen und resistent gegen jegliche Umwelteinflüsse. Edelstahlleitungen sind etwas teurer und schwerer zu installieren, eignen sich aber ebenso gut, da sie rostfrei sind, und sich kaum mit Kalk belegen. Das klassischste Material für Wasserleitungen ist und bleibt jedoch Kupfer. Es ist ebenso preiswert wie verlässlich und vor allem langlebig, da es nicht altern kann.

Für sauberes und hygienisches Wasser sind Rohre aus Kupfer besonders gut geeignet. Das Material tötet sogar auf natürliche Art bakterielle Mikroorganismen von selbst ab! Die Rohrverlegung kann sowohl auf als auch unter Putz stattfinden, und es gibt ein reichhaltiges Sortiment an Form- und Verbindungsstücken aus Kupfer.

Für die Verlegung der Wasserleitungen, den Lebensadern des Hauses, sollte in jedem Fall ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Hat man sich einmal für ein bestimmtes Material entschieden, kann man mehrere Fachbetriebe um einen Kostenvoranschlag bitten, die sich vor allem mit dem ausgewählten Rohrwerkstoff gut auskennen.

Neben den Kosten sollte man sich auch über Garantie- und Gewährleistungsverfahren informieren und alle Informationen schriftlich festhalten. Dann wird es bei der Installation oder Sanierung der Wasserleitungen für das flüssige Lebenselixier im Eigenheim und bei der späteren Rechnungsbegleichung auch bestimmt keine bösen Überraschungen geben! Als letzten Schliff fehlen dann nur noch ein paar spritzige Armaturen für Bad und Küche

Quelle: immobilienscout24.de, bau.net
Bild: Markus Wegner (Pixelio), Tch0la =) (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017