Excite

Schräge Kalender 2015: Nackte Models posieren auf Särgen

  • Maciej Sieradzki / Twitter

Das ist der vermutlich schrägste Kalender für das kommende Jahr: Models posieren nackt auf Särgen! Eine Sargfirma aus Polen hat damit derzeit volle Aufmerksamkeit sicher, denn für ihren Kalender ließ der Firmenchef die Models auf seinen Produkten posieren - vollständig entkleidet. Die Aktion sorgt ganz schön für Aufruhr, manche sind begeistert, andere wiederum gar nicht. Die katholische Kirche in Polen findet deutliche Worte für den Kalender mit den Särgen. Sie findet die Aktion geschmacklos.

Ziemlich heiß sehen die Models aus, eine reitet nackt mit gespreizten Beinen auf einem Sarg, zwei Männerhände versuchen, den Deckel des Totenschreins zu öffnen. Ein anderes Bild zeigt zwei Models, die einen geöffneten Sarg als Bücherregal nutzen. Als Geschenk posiert eine nackte Schönheit mit einer riesigen Schleife auf einem Sarg. Und ein anderes Model ntzt einen Sarg, um ihre riesigen Stereoboxen darin zu verstauen.

Bei der Firma handelt es sich übrigens um den größten Sarghersteller Polens mit über 11 000 hergestellten Särgen pro Monat. Firmeninhaber Zbigniew Lindner bräuchte also keine Publicity. Die hat er aber jetzt, dank seines Sohnes. Denn der hatte die Idee zu diesem Kalender, sagte Lindner der New York Post. Särge sieht er übrigens nicht als religiöses Symbol. Es sei vielmehr "das letzte Bett, in dem man schläft." Särge seien eher wie Möbelstücke.

Die katholische Kirche in Polen sieht das ganz anders. Denn die läuft Amok gegen den Kalender mit nackten Models auf Särgen. Ein Todesfall erfordere eine Trauerfeier und sollte nicht sexualisiert werden, sagte ein Kirchensprecher. Die Firma Lindner habe eine geschmacklose und unangebrachte Aktion gemacht. Doch Zbigniew Lindner macht sich aus den Vorwürfen nichts. Er habe nur versucht, die Schönheit der polnischen Mädchen mit der Schönheit seiner Särge zu verbinden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017