Excite

Multi-Kulti im Wohnzimmer: Inneneinrichtung im Ethno-Look

Man muss keine weite Reise mehr unternehmen, um sich durch Mitbringsel und Souvenirs einen Hauch von Urlaub in die eigenen vier Wände zu holen. Ferne Länder und Kulturen kann man auch zu Hause ganz einfach durch Möbel, Accessoires und bunten Farben im Wohnzimmer nachahmen. Und teuer muss das internationale Flair keinesfalls ausfallen.

Heute findet man in allen größeren Einrichtungsgeschäften Möbel und Accessoires aus vielen unterschiedlichen Kulturen. Beim Ethnotrend kommt es ganz auf den Stilmix an. Dabei muss man den Einrichtungsstil einer anderen Kultur nicht zu 100% kopieren. Die multikulturelle Mischung mit persönlicher Note macht's!

Ein Buddhakopf neben chinesischen Schriftzeichen, bunte Farben an Wänden und Türrahmen, Ornamente und bestickte Stoffe, dunkle Holzmöbel und Strasssteine auf Bilderrahmen - die Auswahl für exotisches Wohnen ist vielseitig und in unterschiedlichster Weise kombinierbar!

Natürlich sollten die Gegenstände nicht als heilloses Sammelsurium im Wohnzimmer verteilt werden. Einen roten Faden für die ethnische Inneneinrichtung sollte es schon geben. Da helfen zum Beispiel schon ähnliche Farbkombinationen unter den Möbeln und Accessoires.

Weniger ist mehr: Es ist gar nicht nötig, die komplette Inneneinrichtung nach dem Ethno- Trend auszurichten. Ein paar wenige exotische Elemente hier und da reichen völlig aus, um eine perfekte Multi- Kulti- Atmosphäre zu schaffen. Wer es zum Beispiel asiatisch mag, kann sich einfach ein paar rote Schriftzeichen an die Wand malen oder auf Wandtattoos zurückgreifen. Und eine indigoblaue Wand im marokkanischen Stil lässt geradezu Sommerfeeling aufkommen!

Wer nur ein paar vereinzelte Möbelstücke in exotische Einrichtungsgegenstände eintauschen möchte, der findet in vielen Möbelhäusern eine große Auswahl von Accessoires und Möbeln mit den charakteristischen Elementen der exotischen Innenausstattung. Die runden Beschläge chinesischen Mobilars oder die feinen Ornamente indischer Einrichtungsstücke sind mittlerweile groß im Kommen. Wichtig ist, dass die Möbel für sich sprechen, eine Geschichte erzählen, oder einfach an frühere Zeiten oder an eine noch zu entdeckende Kultur erinnern.

Wer auf Reisen ein paar Ethno- Schnäppchen mit nach Hause bringen möchte, der ist vor allem in südeuropäischen Ländern gut aufgehoben. In den vielen kleinen Einrichtungs- und Stoffläden wird man hier für wenig Geld fündig.

Quelle: welt.de, raumausstattung.de
Bild: dickuhne (Flickr), Wonderlane (Flickr), TANAKA Juuyoh (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017