Excite

Mit Schwung aus dem Alltag: Hängematten im Garten

Wer träumt nicht davon, im eigenen Garten unter einem schattigen Baum zu baumeln, in den Himmel oder ein idyllisches Blätterdach zu schauen und gemächlich dahin zu schlummern…Eine Hängematte oder ein Hängesessel machen's möglich, um mit Schwung dem Alltag zu entfliehen und sich ein gemütliches Relaxstündchen nach der Arbeit oder am Wochenende zum "Abhängen" im Garten zu gönnen.

Hängematten gibt es in unendlich vielen Ausführungen, Farben und Arten. Man unterscheidet zwischen Netzhängematten und Tuchhängematten. Sie wurden als praktischer Schlafplatz von südamerikanischen Indianern erfunden: Eine erhöhte Aufhängung als Schutz vor gefährlichen Tieren, Insekten, Schmutz und Feuchtigkeit. Später wurden Hängematten vor allem in der Schifffahrt als platzsparende Schlafgelegenheit eingesetzt. Mittlerweile sind die baumelnden Tücher weltweit verbreitet und dienen als entspannende Relaxmöglichkeit nicht nur im Freien.

Hängematten gibt es im Baumarkt oder in diversen Internetversandhäusern zu erstehen. Eine Hängematte kostet im Durchschnitt zwischen 20 bis 100 Euro. bei der Wahl sollte jedoch vor allem darauf geachtet werden, dass die Matte qualitativ hochwertig ist und Wind und Wetter trotzt. Eine Netzhängematte hat den Vorteil, dass sie sehr viel leichter ist als eine Matte aus Leinentuch. Damit vermieden wird, dass sich der Stoff beim Schaukeln um den Körper windet, können spezielle Stäbe an beiden Enden der Matte befestigt werden, damit sie richtig gespannt wird. Auch der Einstieg in die Hängematte fällt somit leichter!

Wer in seinem Garten keine zwei Bäume in unmittelbarer Nähe stehen hat, um die Hängematte fachkundig zu befestigen, der muss nicht gleich den Kopf hängen lassen: Mit einem passenden Hängemattenständer oder -gestell kann man auch ohne Baum richtig schön abhängen! Auch die Gestelle gibt es in allem Größen und Materialien zu kaufen. Ob langlebiges Fichtholzgestell oder wetterfester Metallständer: Mit den unterschiedlichen Hängemattenbefestigungen macht man beim Schaukeln garantiert eine gute Figur!

Wer wenig Platz zur Verfügung hat, aber dennoch nicht auf sein schaukelndes Relaxplätzchen zum Träumen verzichten möchte, der kann sich für einen Hänge- oder Schwebesessel entscheiden. Sie können dank spezieller Ständer auf Terrasse, Balkon oder Rasenfläche mit wenigen Handgriffen aufgestellt werden und sorgen ebenso für himmlischen Schaukelspaß und wohltuende Entspannung im Freien nach getaner Arbeit…

Quelle: hausgarten.net, garten-und-design.com
Bild: Fischerhuder (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017