Excite

Mietrecht: Keinen Rechtsanspruch auf einen Stellplatz

Kennen Sie das auch? Sie kommen mal wieder entnervt von der Arbeit, wünschen sich nichts sehnlicher als die Füße hoch zu legen und bei einer Tasse Kaffee den Arbeitstag hinter sich zu lassen. Doch dann das: Sie finden keinen Parkplatz. Alle Plätze in der Nähe Ihrer Wohnung sind belegt, und die Plätze direkt in Ihrer Wohnanlage sind alle für Ihre Nachbarn reserviert.

Wie schön wäre es jetzt, einen eigenen Stellplatz zu haben! Kein mühevolles Einparken mehr in viel zu kleine Parklücken und langes laufen mit den schweren Einkaufstaschen. In vielen Wohnanlagen werden Stellplätze an die Mieter vergeben. Oft gibt es aber weniger Stellplätze als Mieter. Gerade in Gegenden, wo jeder ein Auto braucht, ist der Streit vorprogrammiert.

Ist in Ihrem Mietvertrag vermerkt, dass zur Wohnung ein Stellplatz gehört, haben Sie natürlich Glück. Der Vermieter muss Ihnen Ihren Stellplatz zur Verfügung stellen. Fehlt im Mietvertrag jedoch ein solcher Hinweis, dass müssen Sie sich bei Ihrem Vermieter um einen Stellplatz bewerben und diesen dann auch extra bezahlen.

Einen Rechtsanspruch im Mietrecht auf die Zuteilung eines Stellplatzes gibt es jedoch nicht. Der Vermieter ist nicht verpflichtet bei der Verteilung der Stellplätze nach Gerechtigkeitskriterien vorzugehen. Er kann also ganz neuen Mietern einen Stellplatz anbieten, und andere auf einer Interessentenliste "versauern" lassen. Das bleibt dem Vermieter selbst überlassen. Nur wenn er Ihnen fest zusagt, dass die Stellplätze nach Wartezeit vergeben werden, und Sie deswegen in eine bestimmte Wohnanlage ziehen oder dort wohnen bleiben, sollte der Vermieter sich später auch an diese Aussage halten.

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017