Excite

Mietminderung, Kündigung - Rechte und Pflichten

Ein gemütliches Zuhause, eine schöne Wohnung, das wünscht sich wohl jeder Mieter. Leider sieht es in der Praxis oft anders aus. Nachbarstreitigkeiten, Unstimmigkeiten mit dem Vermieter und Wohnungsmängel und Bauschäden führen oft zu heftigen Streitigkeiten. Es ist sowohl für Vermieter als auch Mieter wichtig, ihre Rechte und Pflichten was Mietminderung und Kündigung betrifft, zu kennen.

Mietminderung bei Wohnungsmängeln

Eigentlich regelt der Gesetzgeber und ein gültiger Mietvertrag Mietminderung und Kündigung. Trotzdem kommt es oft zu heftigen, auch gerichtlichen, Auseinandersetzungen. Wann kann man die monatliche Miete wegen Wohnungsmängeln kürzen ?

Zuerst muss festgestellt werden, dass die Mängel ein Wohnen erschweren bzw. sogar unmöglich machen oder es fehlen der Wohnung zugesicherte Eigenschaften oder diese fallen nach dem Einzug weg. Dies muss dem Vermieter unverzüglich mitgeteilt werden. Für Bagatellschäden oder selbst verursachte Mängel sowie für bereits beim Einzug bekannte Schäden, haftet der Mieter selbst. In solchen Fällen kann auch keine Mietminderung geltend gemacht werden.

Ansonsten haftet der Vermieter und ist verpflichtet Mängel unverzüglich zu beseitigen. Handelt es sich um einen Schaden, für den der Vermieter nicht verantwortlich ist, z.B. wenn die Heizung ausfällt, steht ihm eine angemessene Frist zu, bevor die Miete gemindert werden darf.

Die Höhe der Mietminderung richtet sich nach der Schwere der zu beseitigenden Mängel. Hat der Vermieter die Mängel selbst verschuldet oder verzögert sich die Beseitigung über Gebühr, dann tritt das außerordentliche Kündigungsrecht in Kraft.

Wenn in Ihrer Wohnung ein Mangel vorliegt und Sie diesen dem Vermieter angezeigt haben, aber trotzdem die Miete in voller Höhe weiterzahlen (für mindestens 1/2 Jahr) verlieren Sie den Anspruch auf Minderung. Mindern Sie aber unberechtigt die Miete, droht Ihnen die fristlose Kündigung und der einbehaltene Betrag muss nachgezahlt werden.

Was tun bei unklarer Gesetzeslage

Nicht immer ist für den Laien klar, welches Recht auf Mietminderung oder Kündigung er hat. Oft bewegt sich ein solcher Fall in einer Grauzone. Am Besten ist es für Mieter, Sie haben einen ausreichenden Rechtsschutz und können anwaltlichen Rat in Anspruch nehmen. Bevor eine Situation eskaliert, sollten sich die Parteien über die Gesetzeslage genau informiert haben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018