Excite

Die Zukunft der LED-Lampen hat begonnen

Lange Zeit galten LED-Lampen als das Leuchtmittel der Zukunft, jetzt scheinen sie zum Leuchtmittel der Gegenwart aufzusteigen. In der Vergangenheit wurde LED-Lampen zwar ein hohes Energiespar-Potenzial bestätigt, aber in Bezug auf die Helligkeit und den Preis gab es noch einiges zu beanstanden. Jetzt haben LED-Lampen in einem Test der Stiftung Warentest erstmals gezeigt, dass die Zukunft bereits begonnen hat.

Während eine EU-Energie-Verordnung nach und nach das Ende der Glühbirne vorantreibt, konkurrieren neue, stromsparende Leuchten um deren Nachfolge. Lange sah es dabei so aus, als würde die Energiesparlampe die Nachfolge der Glühbirne übernehmen, doch das Quecksilber in Energiesparlampen mindert deren Beliebtheit eindeutig.

So müssen Energiesparlampen an kommunalen Sammelstellen entsorgt werden und sorgen, falls sie zerplatzen, für eine erhöhte Quecksilberkonzentration in der Luft. Auf der Suche nach einer Alternative kamen lange Zeit nur Halogenlampen in Frage, deren Stromverbrauch nur knapp unter dem der Glühbirnen liegen. Jetzt scheinen LED-Lampen auf dem Vormarsch zu sein.

In einem Test von stromsparenden Lampen hat die Stiftung Warentest 14 herkömmliche Energiesparlampen, vier LED- und zwei Halogen-Lampen getestet. Dabei schnitten die teuren LED-Lampen erstmals am besten ab. So teilten sich die Econic LED mit sieben Watt von Philips und die E-Core mit 5,5 Watt von Toshiba den Testsieg und auch die LED-Lampen von Philips (Note: 1,6), Toshiba (Note: 1,6) und Osram (Note: 1,7) gingen fast schon mit sehr guten Ergebnissen aus dem Test hervor.

Was die neuen Leuchtmittel angeht, so scheint die Zukunft der LED-Lampen bereits begonnen zu haben.

Quelle: n-tv.de, manager-magazin.de
Bild: R.B. (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017