Excite

Leben in Österreich

Österreich ist für viele Deutsche zu einem beliebten Auswanderungsland geworden. Die fehlende sprachliche Barriere wird als Hauptgrund für einen Umzug genannt. Dennoch gibt es einige Punkte beim Neustart zu beachten. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps für Ihr neues Leben in Österreich.

    Pixabay

Der Wirtschaftsmarkt ist in Österreich sehr gut und lockt damit immer mehr Deutsche ins Nachbarland. Diese sind als Arbeitskräfte äußerst gefragt, da sie durch ihre Tugenden wie Pünktlichkeit überzeugen. Wer sich für einen Umzug nach Österreich entscheidet, sollte zunächst mit der Wohnungssuche starten. Wie überall bestimmt auch in Österreich die Lage den Mietpreis. Für Arbeitnehmer bietet sich als erstes die Hauptstadt Wien an, denn hier eröffnen sich auch die besten Chancen auf eine neue Stelle. Wenn die passende Immobilie gefunden ist, gibt es so gut wie keine Stolpersteine für den Auswanderer. Privates Umzugsgut kann z.B. weitgehend zoll- und mehrwertsteuerfrei eingeführt werden. Für das Bankkonto ist jedoch ein Meldezettel notwendig.

Ohne Meldezettel nichts los

Beim Anmelden für ein Bankkonto benötigen Auswanderer einen Meldezettel des neuen Wohnsitzes. Ansonsten können Sie kein Konto eröffnen oder einen Stromanbieter kontaktieren. In der Regel wird der Reisepass ebenfalls verlangt. Diese Dokumente benötigen Auswanderer zudem für die Schulanmeldung oder den Kindergartenplatz. Kleiner Tipp: Nehmen Sie den ausgefüllten Meldezettel bereits zum Unterschreiben des Mietvertrags mit. Was Sie neben dem Meldezettel noch beachten müssen, hat das Portal Immowelt.de aufgelistet.

Krankenversicherung gehört zum Pflichtprogramm

Wer in Österreich arbeitet oder halbtags tätig ist, ist automatisch durch den Arbeitgeber krankenversichert. Doch Achtung: Bei Minijobs sind Sie in der Regel nur unfallversichert und genießen keinen Schutz im Krankheitsfall. Alternativ können sich Auswanderer selbst bei der Krankenkasse versichern oder eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Den Führerschein brauchen Sie hingegen nicht zwingend umzuschreiben, da der deutsche Führerschein auch in Österreich gültig ist.

Weiterhin finden Sie hier generelle Tipps, die den Umzug erleichtern:

  • - Die Wohnung in Deutschland rechtzeitig kündigen
  • - Kündigung von Strom, Gas, Wasser, Internet und Co.
  • - Als 1. eine Wohnung in Österreich suchen
  • - Ummeldezettel organisieren und zu allen Anmeldungen mitbringen
  • - Nachsendeantrag stellen
Prinzipiell unterscheidet sich Umziehen nach Österreich nicht groß von Umzügen innerhalb Deutschlands. Mit der richtigen Planung, guten Freunden, die helfen und etwas Mut gelingt der Neustart einwandfrei.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017