Excite

How to: Küchenspüle montieren leicht gemacht

Wer sich gerne einen individuellen Arbeitsplatz in der Küche einrichtet und auch bei der Auswahl der Geräte den eigenen Geschmack einfließen lässt, kann sich die eigene Küchenspüle montieren. Dies ist mit dem richtigen Werkzeug gar nicht schwierig und kann auch von Amateuren vorgenommen werden, damit bald mit der neuen Spüle gearbeitet werden kann.

Der optimale Einsatz

Wenn viel gekocht wird, fällt auch viel Abwasch an. Je nach Größe des Haushaltes ist es da wichtig, dass genügend Abtropffläche neben dem Spülbecken vorhanden ist, damit hier die Arbeit ganz problemlos von Statten gehen kann. Es geht also in erster Linie um die Funktionalität, aber auch die Optik einer Küchenspüle. Edelstahl bietet sich als Material natürlich an, doch es gibt auch Modelle aus Email, Keramik oder Kunstsoff. Dabei kann mit Farben ebenso experimentiert werden wie mit Formen. Um die Küchenspüle einfach selber zu montieren, ist jedoch eine klassische Form am Besten.

Bei einer Auswahl von Armaturen sollten man außerdem darauf achten, dass bei einem Untertischgerät mit Niederdruck auch eine entsprechende Armatur mit drei verschiedenen Anschlüssen benötigt wird. Eingesetzt wird der Wasserhahn später entweder in die Spüle oder die Arbeitsplatte. Die genaue Anzeichnung an der Arbeitsplatte ist unerlässlich, um hier keine Fehler zu machen.

Vor der Montage sollte der Hauptwasserhahn geschlossen werden, auch Eckventile müssen zugedreht werden. Nun wird die alte Spüle demontiert. Der richtige Ausschnitt wird gefunden, indem man die Spüle einfach umgedreht auf die Platte legt und nachzeichnet. Nun wird die Arbeitsplatte mit einer Stichsäge ausgesägt. Wenn die Schnittkanten mit Dichtungsband beklebt oder Silikon bestrichen wurden, kann die Spüle eingesetzt werden.

Spülen im Handumdrehen

So schnell lässt sich eine Küchenspüle montieren: Zum Schluss muss nur noch ein Loch für die Armatur gesägt werden, diese wird eingesetzt und angeschlossen. Nicht zu vergessen sind auch hier die Dichtungen. Mittels eines Anschlusses für den Ablauf und Flexschlächen für Warm- und Kaltwasser sind alle Voraussetzungen für ein angenehmes Arbeiten mit der neuen Spüle gemacht.

Quelle: Obi.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017