Excite

Küchen selber zusammenstellen: So wird’s gemacht

Wenn es darum geht, eine neue Küche einzurichten, kann man sich entweder für eine fertige Einbauküche entscheiden, man kann aber auch Küchen selber zusammenstellen und ihnen so einen individuellen Touch verleihen – wir stellen zwei Möglichkeiten vor.

Wer Küchen selber zusammenstellen will, der kann natürlich komplett verschiedene Möbel miteinander kombinieren und neben Geschirrschränken und einer Porzellanvitrine noch weitere Einzelteile in die Küchenplanung mit einbeziehen. Originelle Aufbewahrungsideen und ein gemütliches Sofa oder ein Sessel verleihen der neuen Küche dabei das gewisse Extra und machen sie zum Lieblingsaufenthaltsort.

Doch auch wer lieber eine Einbauküche möchte, kann bei der Küchenplanung ein Wörtchen mitreden. So ermöglichen es beispielsweise online Küchenplaner Küchen selber zusammenzustellen und dabei zwischen den verschiedensten Fronten, Arbeitsplatten, Spülen usw. auszuwählen.

Einen solchen 3D Küchenplaner findet man zum Beispiel auf kuechen.com. Hier kann man in aller Ruhe von zu Hause aus Küchen selber zusammenstellen, solange bis man die eigene Traumküche gefunden hat. Man gibt einfach alle gewünschten Daten und Wünsche für die neue Küche ein, variiert Farbe, Form und Design nach Belieben und erhält so im Handumdrehen ein dreidimensionales Bild der Küche.

Auf diese Weise bekommt man eine realistische Vorstellung davon, wie die Küche später aussehen wird. Man kann die detaillierte 3D-Küchenplanung aus verschiedenen Perspektiven anschauen, erhält eine Raumgestaltung, Installationspläne und eine fotorealistische Simulation.

Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann man den Plan einfach online an den Küchenspezialisten schicken und erhält unverbindlich und kostenlos ein Angebot für die selbst zusammengestellte Traumküche.

Quelle: kuechen.com, wohnraum-moebel.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017