Excite

Kondom für Deckenleuchten: So werden klare Lampen matt

Seit dem 1. September 2010 gilt in der Europäischen Union ein Verbot für mattierte 100-Watt-Glühlampen. Um das grelle Licht der neuen Leuchtmittel zu dimmen, hat der Lampen-Designer Ingo Maurer ein Kondom für Glühbirnen erfunden.

Das sogenannte Euro-Condom wird einfach über die Glühlampe gezogen, damit das Licht nicht mehr so grell ist. Das Kondom für Glühbirnen besteht aus hitzebeständigem Silikon und verwandelt klare Glühbirnen in matte.

Dadurch sorgt das Kondom für Glühbirnen dafür, dass das Licht von Deckenleuchten trotz Glühlampenverbot weiter schön matt strahlt und so für eine gemütliche Atmosphäre sorgt. Wer sich also für die kalte Jahreszeit eine neue Deckenleuchte oder Pendelleuchte anschaffen möchte, der muss nicht befürchten, dass das Verbot der 100-Watt-Glühbirne für Probleme bei der Beleuchtung sorgt.

Für die meisten Glühlampen oder Halogenstrahler gibt es ein gutes Ersatzleuchtmittel. So kann man beispielsweise in die schicken Designleuchten 'Pirce' von Artemide oder 'Refley Master' von Serien nach wie vor Halogenstäbe einsetzen. Statt 300 Watt sind es allerdings jetzt nur noch 230 Watt, die in den wunderschönen Pendelleuchten leuchten. Helligkeit und Lichtqualität bleiben dabei gleich.

Auch Deckenleuchten und Pendelleuchten, die mit einer normalen Glühlampenfassung ausgestattet sind, können mit einer neuen Halogenlampe versehen werden. Dabei sieht es oft schöner aus, wenn man statt einer Energiesparlampe die Halogennachfolger einsetzt.

Es gibt allerdings auch Designleuchten-Klassiker, die matte Leuchtmittel erfordern. Dazu gehört beispielsweise die Pendelleuchte 'Birds Birds Birds' von Ingo Maurer. Diese ist mit vielen Halogenlampen bestückt, die nach außen wie gewöhnliche Glühlampen aussehen. Das Geheimnis hinter oder besser gesagt vor dem Licht ist das Kondom für Glühbirnen.

Quelle: online-artikel.de, zeit.de
Bild: DsgnWrld

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017