Excite

Kolonialstil Sofa: Was Sie beachten müssen

Der Kolonialstil ist ursprünglich geprägt und inspiriert von den ehemaligen Kolonien in Amerika - und insbesondere Naturmaterialen und dunkle, edle Hölzer wie Mahagoni oder Teak dominieren das Gesamtbild. Die besonders edle und warme Ausstrahlung wird unterstützt durch exotische Stoffe wie Seide oder Baumwolle, aber auch Sisal, Rattan und Bambus schaffen ein wunderbares Wohnklima.

Durch die Schifffahrt und die Eindrücke, die die Seeleute wieder mit nach Europa brachten, gelangte dieser Wohnstil auch schließlich zu uns und ist seither ungebrochen beliebt und zeugt von Stil, Klasse und einem erlesenen Geschmack.

Wenn Sie Ihr Wohnzimmer nach dem Kolonialstil einrichten möchten, dann ist das eine gute Idee. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der gesamte Raum nicht zu dunkel wirkt- durch die braunen Hölzer kann dies schnell geschehen. Also achten Sie bei der Planung darauf, dass Sie ausreichend helle Akzente setzen - zum Beispiel mit einer hellen Wandfarbe, hellen Kissen oder Blumen wie Orchideen, die auch Hervorragend zu diesem weltoffenen Stil passen.

Ein Kolonialstil Sofa kann hier auch den Mittelpunkt des Raumes darstellen. Und das ist die Couch ja meistens auch. Finden Sie hier doch die Ruhe und Muße, die Ihnen im hektischen Alltag sonst fehlen kann. Insbesondere bei den Firmen Octopus, Eichholtz, Domicil, Starbay und auch Maison du Monde finden Sie eine ausführliche Auswahl an Möbeln dieser Stilrichtung und auch Sofas, die wunderbar dazu passen.

Wenn Sie dann noch einen Paravent, Stoffe mit Animal-Prints oder große Schalen aus Holz oder Bambus dazu kombinieren, werden Sie sich zu Hause fühlen können wie ein Kolonialherr oder eine Kolonialherrin - und die Zeit richtig schön genießen können!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017