Excite

Kaminofen aus Speckstein: Jetzt wird es kuschelig warm

Was ist das Besondere an einem Kaminofen aus Speckstein? Auf jeden Fall sieht er super aus und verleiht der Inneneinrichtung im Wohnbereich optisch das gewisse Extra. Doch ein Specksteinofen hat noch weitere Vorteile, die ihn zu einer hervorragenden Wahl machen, wenn es darum geht einen Kaminofen auszusuchen.

Zu den Vorteilen eines Specksteinofens gehört es sicherlich, dass es Speckstein in vielen Texturen und Farben gibt, so dass sich ein Kaminofen aus Speckstein optimal an jede Inneneinrichtung anpassen lässt. Allerdings gilt zu bedenken, dass nicht jeder Speckstein für den Bau eines Kaminofens geeignet ist.

Für den Bau von Kaminöfen werden solche Specksteine verwendet, die besonders gut Wärme speichern können. Die hohe Wärmespeicherkapazizät von Specksteinöfen sind gleichzeitig ein weiterer Vorteil dieser Art von Kaminöfen, denn im Gegensatz zu einem einfachen Schwedenofen, gibt ein Kaminofen aus Speckstein seine Hitze nicht sofort an die Umgebung ab, sondern heizt sich erstmal selbst auf und gibt dann die Wärme über einen längeren Zeitraum an seine Umgebung ab.

Allerdings gehört es auch zu den Nachteilen eines Specksteinofens, dass er eben kein Schnellheizer ist, sondern den Raum eher träge aufheizt. Auch das hohe Gewicht, durch das sich ein Kaminofen aus Speckstein auszeichnet, kann in Ausnahmefällen ein Problem darstellen.

Ein Kaminofen aus Speckstein, der die Vorteile des Specksteinofens und des Speicherofens in sich vereint ist der Spirit of Fire. Der Speicherofen mit Specksteinmantel nutzt die Vorteile des Specksteins optimal aus und ermöglicht gleichzeitig eine individuelle Planung.

Quelle: kaminholz-wissen.de, spirit-of-fire.com
Bild: Scheibelhofer GmbH & Co. KG

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017