Excite

Kamin mit Warmwasseraufbereitung in der Variante Kaminofen

Beim Heizen von Wohnstätten finden unterschiedlichste Heizsysteme Anwendung. Zu diesen Systemen gehören die Variante offener und geschlossener Kamin mit Warmwasseraufbereitung sowie wasserführende Kaminöfen.

Ein normaler Kamin, egal ob in offener oder geschlossener Bauweise, wird aufgrund seiner unrentablen Holzverbrennung nicht für das Heizen von Wohnräumen empfohlen. Das vermag dieser auch gar nicht nicht, da lediglich ein Wirkungsgrad von 10 Prozent beim Verbrennungsvorgang erzielt wird. Im besten Fall ist er als Heizgelegenheit für die Übergangszeit nutzbar.

Die steigenden Energiekosten können durch den Einbau wasserführender Kamineinsätze in einen umzubauenden oder neu zu bauenden Kamin reduziert werden. Wird diese Art Kamin noch mit einer thermischen Solaranlage verbunden, wird Heizen sparsam und umweltbewusst.

Eine Reihe von Ofenbaufirmen favorisiert nicht den fest eingebauten offenen oder geschlossenen Kamin, sondern den wasserführenden Kaminofen. Dieser kann mit einer extra Kochstelle ausgestattet werden und erreicht hohe Heizleistungen knapp 20 Kilowatt. Diese Kaminofen-Leistung reicht aus, um ein gesamtes Haus zu heizen und macht sich trotz eines Ofenpreises von bis zu 4.000 Euro bezahlt. Die Hersteller verweisen darauf, dass der hohe Wirkungsgrad nur mit einem hochwertigen (sprich teuren) Ofenmodell garantiert erreicht werden kann.

Ein wasserführender Kaminofen besteht zum einen aus doppelwandigen Stahl, welcher das Wasser vollständig einkapselt. Andererseits gibt es die Variante Wärmetauscher. Bis zu 80 Prozent der erzeugten Energie wird dem Heizsystem als Wärme zugeführt. Seinen optimalen Wirkungsgrad entfaltet der Kaminofen allerdings erst dann, wenn ein Pufferspeicher zum Einsatz kommt.

Zugleich spart der wasserführende Ofen noch Holz, denn die Abgastemperatur beträgt nur noch 170 bis 220 Grad. Beim traditionellen Kaminofen sind das immerhin 280 bis 360 Grad. Hohe Abgastemperaturen sind immer ein Grund dafür, dass relativ viel Wärme durch den Schornstein in die Umwelt entweicht. Besser ist es die Wärme an einen Wärmeträger abzugeben und dadurch sinnvoll Wohnräume zu heizen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017