Excite

Beleuchtung im Stil der Jahrhundertwende: Die Jugendstil Lampe

Eine Jugendstil Lampe erkennt man meist an flächenhaften Ornamenten und stilisierten floralen Elementen. Als Originale oder als Nachbildungen macht sich eine Jugendstil Lampe toll in der Beleuchtung von Wohn- oder Schlafbereich.

Der Jugendstil prägte Kunst und Kunsthandwerk um 1900. Von Frankreich und England aus breitete sich die Stilrichtung in den beiden letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts in Europa aus und auch heute noch findet man in zahlreichen europäischen Städten beeindruckende Beispiele der Architektur dieser Epoche.

Doch nicht nur die Architektur dieser Zeit wurde vom Jugendstil geprägt, sondern vor allem auch Gebrauchsgegenstände. Dabei zeichnet sich der Jugendstil durch geschwungene und stilisierte florale Elemente aus, die typischerweise asymmetrisch angebracht wurden. Besonders häufig wurden im Jugendstil Wasserpflanzen, Magnolien und Lilien als Dekoration verwendet, doch auch Schwäne, Kraniche, Flammen und wehendes Haar sind typisch für diese Epoche.

All diese Elemente sind auch bei Jugendstil Lampen zu finden und helfen dabei, diese der Epoche zuzuordnen. Mehrflammige Deckenlampen mit farbigen Glasschirmen und einer bronzenen Montierung mit floralem Design sind besonders typisch.

Wer eine original Jugendstil Lampe für die Beleuchtung seiner Wohnung sucht, der kann auf Flohmärkten, im Antiquitätenhandel oder auch im Internet fündig werden. Für ein solches Original muss man allerdings leicht zwischen 1500 und 2000 Euro rechnen. Kostengünstiger sind Nachbildungen. Solche Jugendstil Lampen im Redesign werden meist aus klassischen Materialien hergestellt, wie beispielsweise mit Säure behandeltem Messing und geblasenem Opalglas.

Besonders gut wirken Jugendstil Lampen in Altbauwohnungen. Es gibt sie als Deckenlampen, aber ebenso als Schreibtisch-, Nachttisch- oder Tischlampen.

lampen-experte.de, jugendstil.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017