Excite

Immobilienkauf schlägt Mietwohnung: Das Eigenheim lohnt sich!

Laut eines aktuellen Vergleichs von Stiftung Warentest wird der Immobilienkauf immer günstiger als das Wohnen zur Miete. Eine Gegenüberstellung zwischen dem Kauf einer Immobilie und einer Geldanlage mit 30 Jahren Laufzeit hat gezeigt, dass die besagte Wohnung am Ende 145.000 Euro mehr Wert wäre als die Geldanlage des Mieters!

Bei der Berechnung ist der Kauf einer 100 Quadratmeter großen Eigentumswohnung mit einem Kaufpreis von 180.000 Euro und einer jährlichen Wertsteigerung von einem Prozent mit der Kaltmiete für eine ähnliche Immobilie über den Zeitraum von 30 Jahren verglichen worden. Die Nebenkosten wurden dabei ganz außen vor gelassen. Das Eigenkapital für den Immobilienkredit und das Startkapital für die Geldanlage beliefen sich auf 49.000 Euro.

Aus der Gegenüberstellung kam hervor, dass der Hauskäufer schon nach 6 Jahren finanziell günstiger wegkommen würde, denn die Immobilie wäre zu diesem Zeitpunkt schon mehr wert als die Geldanlage des Mieters. Wenn schließlich nach dieser Modellrechnung der Kredit nach 26 Jahren abbezahlt wäre, würde der Hauskäufer ganz schulden- und mietfrei wohnen können. Und nicht nur das: Die Immobilie wäre ganze 145.000 Euro mehr wert als die Geldanlage!

Auch sollte nicht außer acht gelassen werden, dass das Eigentum weiter vermietet werden könnte, anstatt es selbst zu nutzen. Bei einer guten Lage und angepasstem Preis-Leistungsverhältnis kann sich der Immobilienbesitzer glücklich schätzen und durch Renditen von bis zu sieben Prozent gutes Geld dazuverdienen.

Natürlich hängt der Gewinn von den Immobilienmarktbedingungen ab, denn eine Immobilie als Kapitalanlage lohnt sich wirklich nur, wenn die Immobilienpreise auch stabil bleiben. In Deutschland sind die Kosten für Häuser und Wohnungen vergleichsweise günstig, außerdem machen niedrige Zinsen derzeit den Hauskauf attraktiver denn je!

Natürlich sollte beim Kauf einer Immobilie im Gegensatz zum Wohnen zur Miete beachtet werden, dass man sich auf einen einzigen Ort festlegt, sowie eine langjährige finanzielle Belastung eingeplant werden muss, die durch Arbeitslosigkeit, unvorhersehbare Krankheit oder Scheidung unter Umständen schnell zur Last werden könnte.

Quelle: n-tv.de, focus,de
Bild: knipseline (Pixelio), Uli Carthäuser (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017