Excite

Immobilien Mieten in Großstädten: Steigende Nachfrage, schrumpfendes Angebot

Die Mieten in Großstädten sind im vergangenen Jahr stark angestiegen. Vor allem in Berlin, Hamburg, München und Köln müssen Mieter für ihre Wohnungen deutlich mehr bezahlen. In Städten mit weniger als 30.000 Einwohnern sind nur leichte Mietpreissteigerungen zu verzeichnen.

Eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts Empirca mit Sitz in Berlin, Bonn und Leipzig zeigt, dass die Mieten in Großstädten im letzten Jahr übermäßig stark gestiegen sind. Ein Vergleich der zu zahlenden Mieten bei Neuvermietung zeigte, dass die Mietpreise in Großstädten bundesweit um fünf Prozent gestiegen sind.

Auch der Immobilienverband Deutschland (IVD) verzeichnet bei Neuvermietungen in Neubauten in seiner aktuellen Analyse, die der 'Welt' vorliegt, einen bundesweiten Preisanstieg auf dem Wohnungsmarkt von bis zu 2,5 Prozent. Als Grund für die steigenden Mieten in Großstädten gilt die zunehmende Zahl der Haushalte und die Zuwanderung in die Großstädte, die zu einer größeren Nachfrage bei gleichzeitig schrumpfendem Angebot führen.

IVD-Vizepräsident Jürgen Michael Schick sieht die steigenden Mieten in Großstädten als logische Konsequenz der Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt: 'Seit über einem Jahrzehnt nimmt die Neubautätigkeit kontinuierlich ab, das aktuelle Mietpreiswachstum ist die logische Konsequenz.'

Die Analyse des größten Maklerverbandes Deutschlands erfasst Nettokaltmieten in 390 Städten, die im 2. und 3. Quartal 2010 vereinbart wurden. Dabei wurden Mietpreissteigerungen in allen Kategorien festgestellt. Neben Neubauten wurden auch Bestandswohnungen bei Neubezug teurer.

Besonders stark sind die Mieten in Großstädten angestiegen. Während der Quadratmeter einer Dreizimmerwohnung aus der Vorkriegszeit mit etwa 70 Quadratmetern Wohnfläche und einfachem Wohnwert letztes Jahr durchschnittlich noch 3,90 Euro Miete kostete, liegt die Nettokaltmiete in diesem Jahr schon bei 4,00 Euro. Bei Neubauwohnungen mit mittlerem Wohnwert ist der Mietpreis von durchschnittlich 6,26 auf 6,41 Euro pro Quadratmeter gestiegen.

Quelle: welt.de, online-presseportal.de
Bild: Andreas Levers (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017